/Rezension/ zu “Wandelseele” von Julia A. Jorges

/Rezension/ zu “Wandelseele” von Julia A. Jorges

April 19, 2020 0 Von Ramona

Stellt euch vor ihr könntet die Energie eines anderen Menschen in euch aufnehmen, stellt euch vor, dass könntet ihr ohne eures Wissens ab jetzt sofort und stellt euch vor es gibt niemanden, der euch helfen kann außer ein unheimlicher Mann, dem ihr einmal begegnet seid und der dabei nicht gerade nett zu euch war.

Der Klappentext:

Unerkannt leben sie unter den einfachen Menschen: Wandelseelen. Sie sind fähig zur Reinkarnation und verfügen über besondere Begabungen, doch dafür brauchen sie fremde Lebensenergie.

Studentin Sine hat gerade erst erfahren, dass sie eine solche Wandelseele ist. Doch sie ist nicht imstande, ihren Drang, fremde Energie zu zehren, zu kontrollieren. Das macht sie zu einer Gefahr für ihre Mitmenschen.

Als der Scout Darius Korweyn sich ihrer annimmt, hofft sie auf Unterstützung durch ihresgleichen in einem Gildenhaus bei Paris. Sie findet Vertraute und sogar neue Freunde. Doch schon bald gerät sie in einen Konflikt der Mächtigen, der sie um ihr Leben fürchten lässt und sie zwingt, in die Katakomben von Paris hinabzusteigen.


Allgemeine Informationen:

Autorin: Julia A. Jorges

Titel: Wandelseele

Genre: Fantasy

Verlag: Shadodex-Verlag der Schatten

Seiten: ca. 410

Preise: E-Book: 3,99€; Print: 15,00€


Aufgrund Text, Bild und Verlinkung ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches mir der Verlag zur Verfügung gestellt hat.


Meine Meinung:

Jetzt könnt ihr euch vorstellen wie sich die Studentin Sine zu Beginn des Buches “Wandelseele” fühlt. Sine rutscht in eine Welt, die sie zunächst nicht verstehen geschweige denn glauben kann. Und dann geschehen auch noch weitere eigenartige Dinge, die ihr Leben, aber auch das Leben der Menschen, die ihr helfen könnten völlig auf den Kopf stellen.

Trotz allem was geschieht versucht Sine einen Platz in der Welt zu finden und schwankt des Öfteren zwischen verschiedenen Entscheidungen, die ihr Leben von Grund auf verändern würden. Man merkt auch beim lesen, dass Sine absolut auf einem Scheidepunkt ihres Lebens steht. Sie wechselt sehr oft und vor allem schnell ihre Meinung, versucht dabei aber immer den richtigen Weg für sich und die Menschen in ihrem Umfeld zu wählen.

Die Story:

Die Geschichte rund um die Wandelseelen ist sehr interessant geschrieben und allgemein finde ich auch die Thematik sehr spannend. Wenn ich mir selbst so vorstelle, dass ich anderen Menschen deren Energie absauegen könnte… brrr… mir läuft ein Schauer über den Rücken.

Allgemein ist die Story spannend gehaltenen, vor allem da ein paar kleine Krimi-Elemente darin gestreut wurden.

Weitere Charaktere:

Neben Sine, der Protagonistin gibt es noch weitere Charaktere, die im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Allen voraus Darius, der Scout (eine Art Wächter), Lucie (ein kleines Mädchen) und Patricia (eine sehr intelligente Teenagerin). Letztere ist mir so richtig ans Herz gewachsen. Mega begabt aber zugleich eine quirlige junge Frau, einfach eine Mischung, die für den ein oder anderen Lacher sorgt.

Der Schreibstil:

Der Schreibstil von Julia A. Jorges ist meist angenehm zu lesen gewesen. Es gab aber den ein oder anderen Punkt, der mich aus dem Lesefluss stolpern hat lassen. Allgemein gesagt hat die Autorin auf jeden Fall viel Talent und weiß ihre Ideen zu Papier zu bringen, das könnte nur einen ticken runder gestaltet werden, das Potenzial dazu ist vorhanden.


Mein Fazit:

Eine tolle Grundidee, liebevolle Charaktere, eine spannende Storyline und ein Hauch von Romantik.

Das Buch bekommt von mir 4/5 Sterne.

.

.

.

© Cover: Shadodex – Verlag der Schatten

Loading Likes...