Bunte Mischung

/Buchvorstellung – “Love & Hate”/ zu “Tanz der Flammen” von Marion Hübinger

Heute darf ich euch wieder ein Buch vorstellen, welches frisch auf dem Buchmarkt zurückkehrt: “Tanz der Flammen” von Marion Hübinger. Für die Neuauflage des Buches gibt es heute einen besonderen Beitrag aus der Kategorie “Love & Hate”. Zur kurzen Erklärung: Autoren lieben ihre Bücher, aber lieben sie wirklich alles an ihren Schätzen? Das gilt es herauszufinden. Aber genug von mir, hier ist das Buch für euch:

“Love & Hate” von Marion Hübinger zu “Tanz der Flammen”

Love:

Ich liebe es, dass meine Protagonistin gern knallig bunte Klamotten trägt, weil sie mir da einiges voraushat. (Zitat von Leah, meiner Protagonistin: Ich liebe Farben. Sie machen die Trostlosigkeit erträglicher)

Irgendwie mag ich es, wenn ich mich beim Schreiben dabei erwische, für eine Figur in die eigene Lebenserfahrungskiste zu greifen. Sprich, es war nie geplant, dass Leahs Freundin Ella genau wie meine Nichte seit Kindheit Diabetes hat. (P.S. Und das ist echt nicht leicht!)

Ich liebe Kunstausstellungen jeglicher Art, darum habe ich mir die Freiheit genommen, meine Protas auf eine Ausstellung zu schicken, die ich mir in der Realität mega toll vorstelle.


Hate:

Ich kann es nicht leiden, wenn sich eine Figur in Selbstmitleid ertränkt. Dumm nur, dass genau das passiert ist und ich nichts dagegen unternehmen konnte.

Was ich wirklich hasse, ist Egoismus. Also, wenn jemand nur an sich denkt, um an sein Ziel zu gelangen. Folglich mag ich eine ganz bestimmte Figur in meinem Buch überhaupt nicht, denn sie geht sprichwörtlich über Leichen.

Eigentlich mag ich Klischees absolut nicht, aber ich erwische mich dabei, mich ihrer doch zu bedienen. Oder wie ist das, wenn bei allen Lesern die Alarmglocken schrillen, während ich meine Figuren in ihrer Naivität und Blindheit stecken lasse, nur damit mir ein genialer Plot gelingt?? Bitte hasst mich nicht dafür 🙂


Neugierig geworden? Hier folgt der Klappentext:

»Ich habe dich zum Tanzen verführt, von dir in deinen Träumen gekostet, dich als Braut ausgewählt. Begehrst du mich jetzt endlich, Leah?«Das Leben der sechszehnjährigen Leah macht plötzlich eine Kehrtwende um hundertachtzig Grad. Eben noch war sie die Außenseiterin, der Freak an ihrer Schule, dann begegnet sie den beiden Brüdern David und Gideon. Sich in den sympathischen Abiturienten David zu verlieben ist leicht, seinem älteren Bruder, einem Erfolgskünstler mit Starallüren, aus dem Weg zu gehen, dafür unsäglich schwer. Vehement dringt Gideon in Leahs Leben, sogar in ihre Gedanken ein, und niemand in seiner Umgebung ahnt, was dahinter steckt. Erst in einer verhängnisvollen Nacht zeigt Gideon sein wahres dämonisches Gesicht.


Das Buch erscheint heute, den 14.02.22, und ist exklusiv auf Amazon verfügbar, auch für Kindle unlimited

HIER kommt ihr zu Amazon

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und auf das Buch neugierig gemacht. Ich wünsche allen, die es lesen, jetzt schon einmal viel Spaß beim lesen!

Liebe Grüße,

Ramona

.

.

.

(c) Cover: Tagträumer Verlag

(c) Bilder: pixabay.com

Loading Likes...

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.