Leseempfehlungen,  Rezensionen

Rezension zu “Rockernacht, Unerfüllbare Sehnsucht” von Joanna Wylde

Absolute Leseempfehlung!

Allgemeine Informationen:

Autor: Joanna Wylde
Titel: Rockernacht
Reihe: Reapers Motorcycle Club, Band 1
Verlag: Lago Verlag
Erscheinungsdatum: 13.November.2017
Seiten: 416
Preis:
– Print: 9,99 €
– E-Book: 8,99 €
ISBN: 978- 3957611741

Klappentext:

Normalerweise fasse ich den Inhalt gerne zusammen, hier möchte ich aber eine Ausnahme machen und den Klappentext kopieren, ganz einfach, weil ich von ihm umgehauen wurde.

Der Klub kommt immer zuerst.

Mein ganzes Leben habe ich nach dieser Regel gelebt. Ich war bereit, für den Klub zu sterben, und es hätte mir nicht mal etwas ausgemacht. Die Reapers standen immer hinter mir und mehr brauchte ich nicht. Dann traf ich sie. Tinker Garrett. Sie ist einfach wundervoll. Sie ist loyal, smart, sie arbeitet so hart … sie hat einen guten Mann verdient. Einen besseren als mich.
Wie sollte ich ihr erklären, dass ich nicht der Mann bin, der ich vorgebe zu sein? Wie sollte sie verstehen, dass ich das alles nur für den Klub tue? Wie könnte ich jemals den Reapers MC verlassen? Wie könnte ich jemals wieder ohne sie leben?

Ich muss eine Entscheidung treffen.

Bald.

Meine Meinung:


Der Klappentext ist aus Gages Sicht geschrieben, sodass man auf Anhieb nicht weiß, wer die Protagonisten sind und das hat einen zusätzlichen Reiz ausgemacht.
Cooper bzw. Gages Lieblingsworte sind eine bunte Auswahl an Schimpfworten. Normalerweise finde ich eine zu derbe und botte Wortwahl unpassend, aber in diesem Genre und insbesondere zu dem männlichen Protagonisten, passt diese Wortwahl. Zugegebenermaßen ist es bei ihm sogar durchaus sexy, denn auch wenn er Worte wie „F*tze“ oder „Schlampe“ nutzt, ist er respektvoll im Umgang mit Frauen, die es verdient haben.

Gage, der sich über eine lange Zeit als Cooper Ramero ausgibt, ist Undercover bei einem anderen Club, um herauszufinden, wer für böses Blut zwischen den Chaptern sorgt.
Ich bewundere seine Aufopferung für den Club und konnte die ganze Zeit seinen Zwiespalt und den inneren Kampf erkennen. Ist er nun ein Arschloch und Betrüger oder doch ein anständiger Kerl mit dem man sich eine Zukunft vorstellen kann?

Irgendwann steht Tinker genau vor dieser Frage. In ihrem Leben sind viele schlimme und sehr hässliche Dinge passiert, gleichzeitig hat sie sich nie unterkriegen lassen und ist eine charakterstarke Frau, die eine gute Figur an der Seite eines Reapers abgeben würde. Die Frage ist bloß kann oder vielmehr will sie das? Kann sie ihre Vorurteile abschütteln und Gage seine Lügen verzeihen?
Man erkennt also diese Liebesgeschichte ist erfüllt von Spannung(en), Höhen und Tiefen, aber vor allem Drama und Leidenschaft.

Anders als bei den anderen Bänden wird es erst später richtig heiß. Das ist aber weiter nicht schlimm, denn diese Szenen sind dafür richtig prickelnd geschrieben.
Auch die Beziehung entwickelt sich sehr langsam, was aber nicht an der Anziehung liegt, sondern an Gages Auftrag und der Tatsache, dass er wegen diesem bereits eine „Freundin“ hat.
Genau dieses „Sie wollen, aber können nicht“ machen die Geschichte aus und reizen den Leser. Ich wollte unbedingt wissen, wann die beiden sich endlich näher- und zusammenkommen. Dass zwischen den beiden die Fronten absolut nichts geklärt und Tinker wirklich eigensinnig ist, macht das Ganze umso unterhaltsamer.
Auch das Ende mit seinem spannenden Showdown hat mir sehr gut gefallen.

Fazit:

Für jeden MC-Romance Fan ist Joanna Wylde mit ihrer Rocker Reihe(n) ein absolutes Muss, einige Bände sind stärker als andere, aber ich wurde bisher kein einziges Mal enttäuscht und bleibe den Reapern definitiv treu.

Absolute Leseempfehlung!

©
Bild: Ramona Gall
Cover: LAGO Verlag
Loading Likes...

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.