Rezensionen,  Your Book Week

\Rezension\ “Und immer wieder du”, Saskia von der Osten

Herzlich Willkommen zu meiner Rezension zum obrig genannten Titel.

Bei “Und immer wieder du” handelt es sich um den zweiten Teil der “Unendlichkeits-Reihe”. Wer sich erst meine Meinung zum ersten Band durchlesen möchte, der kann das HIER tun.


Aufgrund Text, Bild und Verlinkung ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.

Es handelt sich bei diesem Titel um ein Rezensionsexemplar, welches mir die Autorin zur Verfügung gestellt hat.


Der Klappentext:

Felix, vom Leben gezeichnet, hängt in der Trauer fest und vergisst dabei oft das Hier und Jetzt zu genießen.
Eine Wahrsagerin prophezeit ihm Liebe, was er für „lächerlichen Hokuspokus“ hält. Bald darauf sorgen jedoch scheinbar zufällige Begegnungen mit einer interessanten Frau für weiche Knie. Ständig fühlt er sich durch sie an seine schmerzhafte Vergangenheit erinnert. Schafft er es, loszulassen und sich zu öffnen?


ca. 260 Seiten / E-Book: 3,90 € / Print: 10,90 € / Band 2 von 4 / erschienen: September 2018 / Leseprobe / Saskia von der Osten


Meine Meinung:

Allgemeines:

Bei diesem Buch handelt es sich, wie oben bereits erwähnt, um den zweiten Teil der “Unendlichkeits-Reihe”. Die Bücher sind unabhängig von einander lesbar, jedoch eine schöne Ergänzung einander.

Meine Empfehlung: Lest den ersten Teil auf jeden Fall zuerst.

Band zwei erzählt die Geschichte von Felix und Michaela aus der Sicht von Felix. Zur Erinnerung: Der erste Teil wird aus der Sicht von Michaela erzählt.

Nach dem “bösen” Ende des Vorgängers wollte ich unbedingt den zweiten Band lesen. Ja das Ende hat mich wirklich fassungslos gemacht und ich konnte das nicht einfach akzeptieren.

.

Die Charaktere:

Wie auch im ersten Band stehen Michaela und Felix im Vordergrund der Geschichte. Unterschied: Man lernt Felix viel besser kennen und kann einige seiner Entscheidungen, Gefühle und Gedanken besser nachvollziehen.

Felix hat in seinem Leben einiges Negative erlebt. Das hat auch seinen Charakter sehr geprägt. In diesem Buch kann man diesbezüglich einiges mehr erfahren und auch die Prägung steht mehr im Vordergrund. Nach wie vor ist er mir sympathisch, aber manchmal ist Felix auch eine richtige “Drama-Queen”, wie es so schön im Buche steht.

Michaela rückt ziemlich in den Hintergrund der Erzählung. Zwar dreht sich die Geschichte weiter um das Leben von ihr und Felix, aber dennoch fehlte mir hier ein großer Teil der Geschehnisse. Wer den zweiten Teil vor dem ersten Teil liest, der lernt Michaela, meiner Meinung nach, nicht sonderlich gut kennen.

.

Der Schreibstil:

Im Grunde ist der Schreibstil auch bei Band zwei sehr angenehm und flüssig zu lesen.

Aber es konnte mich nicht so sehr überzeugen, wie sein Vorgänger. Die Geschichte wird mir einen Ticken zu schnell erzählt, ich hab auch das Gefühl als würden einige Dinge ausgelassen werden. Im Vergleich zum ersten Band hat der zweite auch über 100 Seiten weniger.

Zwar lernt man Felix besser kennen, aber dafür rückt Michaela ein bisschen zu sehr in den Hintergrund, wobei sie ein sehr wichtiger Charakter ist, was ich schade finde.

Es gibt einige Momente, die sehr detailliert beschrieben werden, aber auch Geschehnisse, die weniger beschrieben werden und eher so nebenbei erwähnt werden.

Was mir richtig gut gefallen hat: Der Epilog. In diesem erfährt man viele wichtige Informationen, die mich positiv überraschen konnten und mich auch wieder auf Fortsetzung neugierig gemacht haben.


Mein Fazit:

Eine interessante Erfahrung die Geschichte aus der Sicht von Felix zu lesen.

Aber es konnte mich nicht so sehr begeistern wie “Und immer du” . Dafür wurde mir die Story zu schnell erzählt und Michaela rückt zu sehr in den Hintergrund.

Als Ergänzung zum ersten Teil lässt es gut lesen und vor allem im Epilog erfährt man einige Informationen, die für die Geschichte wichtig sind.

Den dritten Band, der voraussichtlich im März 2019 noch erscheint, möchte ich auf jeden Fall lesen.

.

.

.

© Cover: Saskia von der Osten

Loading Likes...

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.