/Autoren Interview/ mit Franziska Szmania

/Autoren Interview/ mit Franziska Szmania

März 9, 2020 1 Von Ramona

Heute habe ich nach langer Zeit wieder ein Autoreninterview für euch.

Franziska Szmania war so lieb und hat sich meinen Antworten gestellt, vielen lieben Dank!

Das Interview:

Kannst du dir selbst vorstellen auf Selvia zu leben?

Vielleicht in 10 Jahren, wenn die Gleichberechtigung von Frau und Mann gelebt wird… Der technische und medizinische Fortschritt und der Umgang mit Ressourcen ist sehr verlockend. Probleme mit dem Corona Virus haben sie auf jeden Fall nicht!

Wie ist die Idee zur außergewöhnlichen Geschichte von Eva entstanden?

Eva ist einem Gespräch mit meinen Kids entstanden, in dem wir gemeinsam überlegt haben, ob wir so mutig wären, wie die Frauen aus dem Buch “Good Night Stories dir Rebel Girls”

Wärst du eher eine demütige Frau oder eine Rebellin?

Demütig, ich war als Kind auch sehr regelkonform und brauchte meine festen Abläufe. Jetzt bin ich zwar aus vielen Strukturen ausgebrochen, aber ich würde nie etwas tun was meine Kinder gefährdet.

Als Rebellin gibt es viele Möglichkeiten den System zu helfen, welche Aufgabe würdest du dabei gerne übernehmen?

Ich würde Schreiben… Aufmerksam machen über Artikel und Nachrichten wie es wirklich läuft. Oder wie Eva die Basisarbeit verrichten. Bin niemand der sich in den Vordergrund stellt. Lieber abseits von außen den Überblick behalten.

Im Buch “Eva Herrschaft” tauchen immer wieder Gedichte von @schriebsal auf, willst du erklären woher der Begriff @schriebsal kommt?

@schriebsal ist mein Künstlerlogo … unter diesen Namen schreibe ich, seit meiner Jugend, Gedichte über die nicht so schönen Gefühle, die man in sich trägt und fühlt … auch meine Depression und Angststörung thematisiere und verarbeite ich mit Worten und Gedichten… Der Begriff schriebsal ist eine Wortspielerei aus Schreiben und Mühsal.

“Eva Herrschaft” ist ja bekanntlich der erste Teil der Selvia-Reihe, wann wird den voraussichtlich die Fortsetzung folgen?

Ich arbeite dran und hoffe MARTHA im Januar 2021 veröffentlichen zu können.

Stell dir vor du bist eine Frau vom Festland und strandest auf Selvia. Was wäre dein erster Eindruck? Wie würde es dir ergehen, wenn du von dem System erfährst und die Frauen kennen lernen würdest?

Zuerst Grau, ordentlich und trist. Dann skurril und absurd. Ich würde mir wie ein Alien vorkommen, der im falschen Film gelandet ist. Meine Gefühle würden von Heiterkeit über die Frauen, die sich das gefallen lassen, bis hin zu Wut, weil die Männer mich nicht beachten, reichen… Ich würde wahrscheinlich einen Fehler nach dem anderen begehen und ziemlich bald im Schutzzentrum unter Arrest stehen…

Was wünscht du dir von deinen Lesern?

Feeeedback…. Das Thema Frau ist so facettenreich und allemal wert darüber zu reden und zu diskutieren… Sei es, daß wir uns darüber freuen, wie es uns bereits in Deutschland ergeht – aber auch wie weit wir von einer selbstverständlichen Gleichberechtigung von Frau und Mann noch entfernt sind … Und natürlich rede und schreibe ich gerne über EVA… Was hat die Geschichte mit dem Leser gemacht … Welche Gedanken sind aufgetaucht … schreibt mir… Ich antworte. IMMER.

Trägst du selbst lieber Kleider, wie die Inselfrauen oder Hosen, wie die Frauen vom Festland?

Kleid und Leggings. Ich mag es bequem und schick zugleich.

Deine Message an die Leser:

Nach dem Toilettengang Hände waschen nicht vergessen. Völlig off topic…


.

.

.

(c) Bilder: pixabay.com

(c) Beitragsbild: Profilbild Franziska Szmania, Canva

Loading Likes...