Leseempfehlungen,  Rezensionen

\Rezension\ zu “Doors – Staffel 2 – Energija” von Markus Heitz

Für welche Tür entscheidest du dich?


Aufgrund Text, Bild und Verlinkung ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welcher mir der Verlag zur Verfügung gestellt hat.


Allgemeine Informationen:

Autor: Markus Heitz

Titel: Energjia

Reihe: The Doors – Staffel 2

Genre: Thriller

Verlag: Droemer Knaur

Preise:

E-Book: 9,99€

Print (TB): 9,99€

Seiten: ca. 320

Erschienen: 01.08.2019


Klappentext:

Als Milanas Vater bei einer Explosion in einem experimentellen Fusionsreaktor ums Leben kommt, stellt sie auf eigene Faust Nachforschungen an.
Der Wissenschaftler hat Aufzeichnungen zu einem seltsamen Stein versteckt, der aus Splittern eines unbekannten Metalls zusammengefügt werden soll. Um das Rätsel seines Todes zu lösen, müsse Milana durch eine besondere Tür. Weswegen und wo befindet sie sich?
Aber der internationale Konzern, für den ihr Vater arbeitete, unternimmt alles, um das Geheimnis der Splitter zu bewahren. Schon ist die junge Russin in größter Gefahr, bei der ihr ein Hacker namens Nótt plötzlich beisteht. Wer ist die Person? Wohin führt die Tür – und was lauert dahinter? Milana ist entschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen…


Meine Meinung:

Markus Heitz gehört zu einem meiner liebsten Autoren im Bereich Fantasy und Thriller. Kein Wunder also, dass ich mich schon lange auf die Fortsetzung der “The Doors”-Reihe freute. Und Anfang August war es dann endlich soweit: Die neue Staffel erschien und wieder konnte man zwischen drei Türen wählen.

Zu Beginn möchte ich euch jedoch erst einmal etwas über die Vorgeschichte der aktuellen Staffel erzählen: “3 Sekunden” ist der Titel ebendieser Vorgeschichte und die hat es alleine schon wirklich in sich. “3 Sekunden” konnte ich bereits als E-Book um Juli lesen und sie hat mich so richtig begeistern können. Diese Vorgeschichte ist der Ausgangspunkt für die Entscheidung zwischen den drei Türen “Energija”, “Wächter” und “Vorsehung”.

Wer Lust hat die Vorgeschichte zu lesen, der kann das E-Book kostenlos vorab lesen.

Aber auch diejenigen, die das E-Book vorher nicht lesen wollen kommen in den Genuss der Vorgeschichte. Sie steht nämlich in jedem einzelnen Buch vorne drin, so wie ein längerer Prolog.


Die Hauptstory:

Nach dem Lesen der Vorgeschichte kann man nun zwischen drei Möglichkeiten wählen, wie die Geschichte weiter gehen soll. Je nachdem, wie man sich als Leser dafür entscheidet geht es bei dem jeweiligen Buch weiter. Ich habe mich zuerst für “Energija” entschieden. Zum einen hat mir der Titel sehr gut gefallen und zum anderen wollte ich unbedingt wissen, ob Milana das Rätsel um ihren verstorbenen Vater lösen kann.

Und ich kann euch sagen, meine Wahl hat mich mehr als begeistern können. “Energija” ist wahnsinnig spannend erzählt. Es gibt viele Szenen, die zum Teil sehr grausam aber auch nachvollziehbar sind. Die Geschichte überrascht mit vielen unerwarteten Wendungen und baut somit immer mehr Spannung auf.

Das Ende hat es dann richtig in sich gehabt, womit ich so nicht gerechnet habe. Und dennoch ist es so bildgewaltig, spannend und unbegreiflich genial.


Die Charaktere:

In “Energija” gibt es sehr viele unterschiedliche Charaktere, die alle eine sehr wichtige Rolle inne haben. Da ich nicht alle Charaktere genauer beschreiben und vorstellen kann (es würde einfach den Rahmen sprengen), schränke ich mich hier auf die zwei wichtigsten Charaktere ein.

Milana: Sie ist eine sehr angesehene junge Frau, die ihre eigene Firma leitet als Managerin für gesellschaftliche Treffen. Sie steht mit beiden Beinen im Leben und viele Menschen haben vor ihr einen sehr großen Respekt. Milana ist knallhart und wenn sie sich etwas in den Kopf setzt, dann will sie ihr Ziel auch erreichen, dafür ist ihr kein Weg zu steinig. Mit ihrer Art hat sie mich in ihren Bann ziehen können und sie ist mir sehr sympathisch.

Nótt: Nótt ist eine Hackerin, die ihren “Job” richtig gut beherrscht. Bereits in der Vorgeschichte dürfen wir Nótt bereits kennen lernen und es dauerte nicht lange, bis sie mein Herz im Sturm erobert hat. Sie ist auf eine gewisse Art und Weise sehr mutig, bleibt jedoch lieber im Hintergrund des Geschehens. Lockere Sprüche gehen ihr leicht über die Lippen und ihr Humor brachte mich trotz der der Momente der angespannten Atmosphäre zum lachen.


Der Schreibstil:

“Energija” ist sehr angenehm zu lesen, die Seiten fliegen nur so an einem vorbei, so spannend ist die Geschichte erzählt.

Den Spannungsbogen hat Markus Heitz sehr schnell in die Höhe katapultiert und bis zur letzten Seite auch oben halten können. Meisterlich!

Die Charaktere sind allesamt sehr gut ausgearbeitet und haben eine gewisse Tiefe, die ihnen in Form von unterschiedlichen Charakterzügen verliehen wird.

Ich kann hier Markus Heitz seinen Schreibstil nur loben.


Mein Fazit:

“Energija” ist ein Meisterwerk aus Markus Heitz seiner Feder!

Selten einen solch mega spannenden Thriller mit Fantasyelementen gelesen. Und dieser hier übertrifft sie alle.

Meine Empfehlung: Lest euch die Vorgeschichte “3 Sekunden” durch und entscheidet euch für eure Tür/Wahl. Lasst euch nicht von den einzelnen Klappentexten von “Energija”, “Wächter” und “Vorsehung” beeinflussen und taucht dann hinab in eine spannende, mystische Welt voller Gefahren und unerwarteten Wendungen.

Von mir erhält “Energija” der zweiten “The Doors” Staffel glatte 5/5 Sterne und somit eine klare Leseempfehlung.

Ich freue mich schon auf die beiden weiteren Bücher dieser Staffel und werde euch meine Meinung berichten.

.

.

.

© Coverrechte liegen beim Droemer Knaur Verlag

Loading Likes...

Ein Kommentar

  • karin

    Hallo und guten Ramona,

    auch wenn es in Teilen/Staffeln auf gegliedert ist, finde ich den Buchpreis sehr leserfreundlich gestaltet.

    Danke für das Vorstellen..LG..Karin…

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.