\My Book – Love and Hate\ mit Cecilia Ventes und ihrer Trilogie

September 25, 2019 0 Von Ramona

Was Autoren an ihren Büchern lieben und hassen ist immer wieder aufs Neue sehr interessant. Cecilia Ventes erzählt euch heute, welche Aspekte sie an ihrer Trilogie “Versuchung und Vermächtnis” liebt und hasst.


Aufgrund Text, Bild und Verlinkung ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.

Transparenz: Der Hauptbeitrag wurde mir von der Autorin zur Verfügung gestellt.


„Love and Hate“ 

Ja, man liebt und „hasst“ sein eigenes Buch bzw. die Bücher zugleich. Wie kann das denn passieren? Das geht so:

Lieben ist ganz einfach, aber zum „Hassen“ kommt es eigentlich, weil es Dinge gibt, die immer wieder mal an mir „zupfen“.

Die fünf „Hate“-Informationen zuerst, dann kommen die fünf Liebeserklärungen.

Hate:

Immer, wenn ich die Trilogie in die Hand nehme, entdeckt ich Stellen, die ich heute gerne noch einmal umschreiben würde. Eigentlich ist das bei jedem Schriftstück so, welches ich verfasse. Man wird nie fertig und ist nie zufrieden.

Die Trilogie regt mich immer wieder zu neuen und weiteren Ideen zu dieser Geschichte an, obwohl es eine Trilogie ist und auch bleiben soll. Fertig ist jetzt fertig! Oder doch nicht?

Meine Trilogie, ich nenne sie mal „mittelalterliches Fantasymärchen für Erwachsene“ mag sich einfach nicht in eine Kategorie wie Fantasy, Liebes- und Mittelalterroman, Krimi oder Religion drücken lassen. Aber jeder von uns ist so, wie er ist und auch die Trilogie ist so, wie sie ist. Eben wie das Leben, es ist von allem etwas drin.

Die drei Bücher der Trilogie sind verschieden dick. Ich tue einfach so, als wenn ich das nicht sehen würde, wenn sie nebeneinander stehen. Kleiner äußerlicher Schönheitsmakel, aber gut, es gibt Schlimmeres.

Die viele und ungesunde Nervennahrung, die ich meiner Trilogie während der Erstellung zu verdanken habe und die jetzt in Form von kleinen Speckröllchen völlig unbeteiligt sowie unschuldig auf den Hüften sitzt. Na gut, die Bücher können nicht wirklich etwas dazu, es ist einfach die fehlende Selbstdisziplin, aber man kann ihr ja mal die Schuld geben.


Love:

Meine Gedanken, Erlebnisse, Inspirationen und Überlegungen in Schriftform mit Cover. Es ist mein Baby, klare liebe ich das.

Die Bücher haben mich beim Schreiben in eine Welt entführt, die mir erlaubt hat, aus dem Alltag zu entfliehen. War wie Urlaub, nur näher an der eigenen Kaffeemaschine dran.

Einige Charaktere bringen mich immer wieder zum Lachen. Ich bin mir sicher mit denen würde ich auch mal etwas Essen gehen und es wäre ein toller Abend. Das wäre bestimmt … lustig … amüsant … gefährlich und bei dem einen oder anderen vielleicht sogar erot… An dieser Stelle bremsen wir den Gedankenflug jetzt mal aus.

Die Trilogie ist voller kleiner Verführungen und ich mag es einfach, wie die Protagonisten und Antagonisten sich selbst oder anderen einfach beim Meistern der Herausforderungen im Weg stehen. So wie wir, im echten Leben, eben auch.

Ohne Humor geht gar nichts, aber auch tiefe Emotionen müssen sein. Liebe, Hass, Zorn, Treue, Verrat, Angst, Mut, Ehre, Tod und Verzweiflung. Ich beneide meine Charaktere um das Herauslassen ihrer Emotionen und die Stärke, aber auch die Verletzlichkeit, die das mit sich bringt.


Buchvorstellung:

Versuchung und Vermächtnis – Schatten der Vergangenheit (Teil 1)

Klappentext:
Hochbergen – ein sicheres und friedliches Fleckchen Erde, regiert vom gutmütigen König Zito IV., bis eine junge, reisende Novizin namens Madeleine auftaucht. Usgalman, der Herrscher der Unterwelt, der bisher mit seinen Gespielinnen, den neun Hexen der Untugenden, dort ungestört sein Unwesen treiben konnte, fühlt sich durch sie und ihre Predigten gestört. Auch die Ereignisse am Hof scheinen sich plötzlich zu überschlagen. Selbst dem ehrenvollen Vertrauten des Königs, Ritter Gernod von Demian, beschleicht ein Unwohlsein, als er auf die junge Frau trifft. Das Höllengeschöpf muss mit ansehen, wie seine neun Untugenden mit ihren Verführungskünsten an Madeleine scheitern, und wird daraufhin selbst tätig.

Was geschieht, wenn böses Blut auf ein reines Herz trifft? Was, wenn bisher Verborgenes plötzlich ans Licht gezerrt wird? Hochbergen wird gnadenlos von seiner Vergangenheit eingeholt und Usgalman will sich dies zu Nutze machen, aber wieso sehen seine Hexen ihn plötzlich selbst verführt? Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen. Ein Spiel zwischen den Welten, getrieben von Liebe, Hass und Lüge, beginnt. Die Vergangenheit wird Gegenwart.

ca. 260 Seiten / Genre: Fantasy / Preise: E-Book: 6,99€; Print: 9,99€ / erschienen Januar ´17 / die Trilogie entdecken bei Cecilia Ventes , beim Dinier Verlag oder auf Amazon

.

.

.

© Coverrechte liegen beim Dinier Verlag

© Bilder: Pixabay.com

Loading Likes...