Rezensionen

Rezension zu “Cat & Cole – Die letzte Generation” von Emily Suvada

Allgemeine Informationen:

 

Autor: Emily Suvada

Titel: Cat & Cole, Die letzte Generation

Reihe: Band 1

Verlag: Planet! Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Erschienen: Juni 2018

Seiten: ca. 480

Preis:

  • E-Book: 12,99 €
  • Print: 17,00 €

ISBN: 978-3522505598

 

Klappentext:

 

1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta. Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!

 

Meine Meinung:

 

Puh… Dieses Buch hat es in sich!

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Catarina, kurz Cat, der Protagonistin. Cat ist eine 15-jährige junge Frau, in der mehr steckt als man erwarten würde. Sie ist mutig, stark, stur und eine geniale “Wissenschaftlerin”. Oftmals wirkt Catarina älter als sie in Wahrheit ist, und wenn zu Beginn des Buches gestanden hätte, dass sie 20 Jahre alt wäre, dann hätte ich das auch sofort geglaubt. Es ist faszinierend wie ein gewisses Umfeld einen Mensch formt. Und genau das ist in der Vergangenheit mit Catarina passiert, sie wurde zu einer stahlharten 15 jährigen jungen Frau, die einige Zeit komplett auf sich alleine gestellt ist und das in einer Welt, in der man ständig in Angst leben muss. Ich persönlich mag Cat sehr gerne und bewundere ihren starken Charakter.

Womit wir auch schon bei dem nächsten Punkt angelangt wären. Die Welt, in der die Geschichte ihren Lauf nimmt. Die Story spielt in Amerika in einer dystopischen Zukunft. Eine Seuche hat die Welt befallen, die für jeden Menschen, der sie in sich trägt, innerhalb von 2 Wochen tödlich endet. Ich finde diese Idee spektakulär und die Umsetzung dessen ist Emily Suvada grandios gelungen. Auch die Ängste der nicht infizierten Menschen konnte sie herausragend vermitteln. Auch positiv hervorzuheben ist die Tatsache, das Mensch und Technik miteinander verschmolzen sind. Jeder Mensch trägt ein sogenanntes Panel in sich, welches sich über Apps und Codes steuern lässt. Zwar sind diesbezüglich manche technische Details sehr schwierig zu verstehen, aber dennoch bringt das der Geschichte einen zusätzlichen Reiz.

Der Schreibstil von Emily Suvada ist schön zu lesen, aber das Wissen über die Technik, Gene und Codes ist keine leichte Kost. Die Autorin hat sicherlich ihr Bestes gegeben um uns Leser das so einfach wie möglich zu erklären, dennoch hatte ich manchmal meine Schwierigkeiten diesen Erklärungen folgen zu könne. Positiv hervorzuheben ist die Ausarbeitung der zukünftigen Welt und der Protagonistin Catarina.

Die Story ist durchwegs spannend und es geschehen einige unerwartete Ereignisse, die der Geschichte zusätzlich einen gewissen Reiz geben. Das Ende des Buches ist offen gehalten und endet mit einem kleinem fiesen Chliffhänger.

Das Cover: Mit seiner Farbexplosion in der Mitte des Bildes zieht das Cover den Blick der Leser auf sich. Ich habe lange gebraucht bis ich verstanden habe, dass diese Farbexplosion in einem Zusammenhang mit einem wichtigen Detail in der Geschichte steht. (Ein Blitzmerker bin ich schon einmal nicht.) Mit gefällt das Cover sehr gut, es ist auf eine gewisse Art einfach gehalten, zieht aber dennoch den Blick auf sich. Eine gelungene Kombination.

 

Fazit:

 

Eine spannende und interessante Geschichte in einer Zukunft, die ich mir persönlich nicht wünsche. Von der Seuche einmal abgesehen möchte ich auch nicht, dass die Menschheit mit der Technik so verschmilzt, wie es in diesem Buch der Fall ist. Ehrlich gesagt bereitet mir das sogar ein wenig Bauchschmerzen.

Dennoch ist Cat&Cole ein wundervolles Buch, auf dessen Fortsetzung ich sehr hoffe und auch entgegen fiebere. Emily Suvada konnte mich definitiv mit ihrer Geschichte begeistern und ich kann euch das Buch nur weiter empfehlen.

 

Meinen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

 

© Cover: Planet! Verlag

Loading Likes...

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.