/Rezension/ “Chasing Darkness – Das Herz eines Dämons” von B. E. Pfeiffer

/Rezension/ “Chasing Darkness – Das Herz eines Dämons” von B. E. Pfeiffer

Februar 1, 2020 0 Von Ramona

Was macht für euch Dämonen aus? Sind sie in euren Augen einfach böse, dürsten nach Blut und haben vielleicht besondere Kräfte und Fähigkeiten?


Aufgrund Text, Bild und Verlinkung ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.

Bei diesem Titel handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches ich vom Verlag über Netgalley.de bezogen habe.


Der Klappentext:

**Die Jagd ist eröffnet…**

Alana ist eine der begabtesten Dämonen-Jägerinnen im ganzen Königreich. Sogar dem Herrscher imponieren ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten. Doch ausgerechnet sie soll einen Halbdämon heiraten, um den Jahrhunderte andauernden Krieg zwischen Menschen und Dämonen endlich zu beenden. Auch Darius sträubt sich gegen die Vorstellung seine Feindin zu heiraten. Um eine Verbindung zu verhindern, schließen die beiden sich zusammen und merken dabei schnell, dass nicht immer alles so ist, wie es schient.


Allgemeine Infos zum Buch:

Autorin: B. E. Pfeiffer

Titel: Chasing Darkness – Das Herz eines Dämons

Reihe: Einzelband

Genre: Fantasy

Verlag: Impress Verlag

Seiten: ca. 340

Preis: E-Book: 3,99€

Das Buch auf Amazon oder beim Impress Verlag entdecken


Meine Meinung:

Klingt der Klappentext gut oder klingt er mega?

Mir hat dieser bereits so gut gefallen, dass ich es kaum erwarten konnte bis das Buch endlich erscheint. Anfang Januar war es dann endlich soweit und “Chasing Darkness” kam auf den Buchmarkt.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht und B. E. Pfeiffer sorgte gleich zu Beginn für eine gute Prise Humor sowie eine große Portion Spannung. Sie hatte mich einfach am Haken und auch auf den weiteren 340 Seiten nicht mehr von diesen gelassen. Auch der Schreibstil sorgt für ein sehr angenehmes Lesevergnügen.

Die Charaktere:

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Alana, der Dämonen-Jägerin, und Darius, dem Halbdämon.

Alana gehört der berühmten Familie Van Helsing (Das alleine schon ein Grund um sie zu lieben!) und ist eine sehr begabte Jägerin. Sie weiß was sie will, was sie kann und wie sie ihr Ziel erreicht. Sie ist eine sehr starke junge Frau, aber sie lässt auch ihren Stolz auch mal fallen, um sich andere Ansichten anzuhören. Und Letzteres finde ich besonders toll. Sympathisch, durch und durch.

Darius ist da ein etwas eigenwilligerer Charakter, aber es sei ihm verziehen, denn trotz allem hat er sich meine Sympathie erschlichen.

Die Story:

Spannend, fesselnd, mystisch, humorvoll … einfach B. E. Pfeiffer-gigantisch.

Die Welt, die Charaktere, die Hierarchie, die Wesen, der Verlauf der Geschichte, es gibt hier Nichts, aber auch rein gar Nichts, was ich nicht gut gefunden hätte.

Und die letzten Seiten des Buches … Wow … Da fehlen mir schier die Worte. Hier hat die Autorin noch einmal für ein gewaltiges Gefühlschaos meinerseits gesorgt.


Mein Fazit:

Ein Abenteuer, dass einen in den Bann zieht und bis zum Schluss nicht mehr los lässt.

Es ist eine richtig tolle Geschichte, die rundum alles bietet, was das Herz begehrt. Einen tollen Weltenaufbau, gut ausgearbeitete Charaktere, besondere Protagonisten, Spannung, mystische Wesen und zu alle dem dennoch eine schöne Prise Humor.

Ich kann euch das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen und hoffe ihr habt mindestens genauso viel Freude an dieser Geschichte wie ich.

.

.

.

©Cover: Impress Verlag

Loading Likes...