\My Book – Love and Hate\ mit Rosita Hoppe

\My Book – Love and Hate\ mit Rosita Hoppe

August 28, 2019 0 Von Ramona

Es ist wieder soweit und ein neuer Beitrag zur Aktion “My Book – Love and Hate” geht online. Dieses Mal erzählt Rosita Hoppe was sie an ihrer Buchreihe liebt, aber auch welche Punkte sie hasst. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!


Transparenz: Den Haupttext hat Rosita selbst geschrieben und mir zur Verfügung gestellt.

Aufgrund Text, Bilder und Verlinkung ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.


Vielen Dank, ihr Lieben, dass ich bei dieser Aktion dabei sein kann. Natürlich geht es auch mir so, dass es Phasen gibt, wo ich etwas an meinem Buch, beziehungsweise hier meiner Buchreihe hasse und natürlich noch mehr liebe.


Love and Hate:

Ich erzähle euch  heute von meinen Inselromanen, die auf Amrum spielen und bei denen es, wie die Titel schon verraten, um die Liebe und natürlich auch um Schicksale geht. Momentan gibt es zwei Bücher – “Küsse am Meer” und “Glück am Meer” . Ab März 2020 gesellt sich noch “Träumen am Meer” hinzu.


Hate:

Am meisten hasse ich, dass ich beim Schreiben von “Küsse am Meer” noch nicht wusste oder darüber nachdachte, dass es vielleicht eine Fortsetzung geben könnte. Das ging mir zum ersten Mal durch den Kopf, als einige Leserinnen fragten, ob es einen Folgeroman geben würde. Mein damaliger Verlag war damit einverstanden, wenn der Folgeroman unabhängig lesbar wäre und eine neue Hauptfigur hätte. Die hatte ich sofort parat, denn Jule hatte schon im ersten Buch eine tragende und wichtige Nebenrolle. Nun sollte sie die Hauptperson sein.

Verschiedene Dinge führten dazu, dass der zweite Roman “Glück am Meer” und auch der neue Roman in einem anderen, für mich besseren Verlag unterkamen. Da sind wir beim nächsten Punkt, den ich hasse. Nämlich, dass zumindest aus heutiger Sicht nicht alle bei einem Verlag unter Dach und Fach sind. Was auch dazu geführt hat, dass die Veröffentlichungstermine ziemlich weit auseinander liegen. Ich wünsche mir, dass alle drei Romane unter einem Verlagsdach zusammen wären. Leider kann der Ursprungsvertrag noch nicht aufgelöst werden. Ich hoffe, dass dieser Punkt in ein paar Jahren aufgearbeitet werden kann und mein Verlag auch Interesse am Ursprungsroman hat.

Zum Abschluss würde ich euch zu gern schon einen Blick aufs Cover vom neuen Roman “Träumen am Meer” werfen lassen. Leider, leider darf ich das noch nicht. Auch ein Punkt, den ich unter “hassen” stellen könnte. Aber da will ich nicht so hart sein. Sicher wird es nur noch wenige Wochen dauern, bis ich das Okay vom Verlag bekomme. Sobald das da ist, zeige ich euch das Cover sofort – versprochen.


Love:

Ich liebe an meiner Amrum-Reihe, außer den obigen Punkten, einfach alles. Von allen Dingen meine Figuren, egal, ob sie einen Hauptpart oder nur eine Nebenrolle spielen und egal, welches Schicksal ihnen auferlegt wurde. Und dafür habe ich gesorgt, jedenfalls bei meinen Hauptfiguren. Übrigens möchte ich auf keinen meiner Lieben verzichten.

Und dann ist da natürlich der Handlungsort – bzw. die Insel des Geschehens – meine Lieblingsinsel. Wart ihr schon einmal auf Amrum? Falls ja, werdet ihr meine Liebe und Sehnsucht zur Insel verstehen können. Wenn nicht, könnt ihr gern meine FB-Autorenseite besuchen, wo ich eine tolle Auswahl an Aufnahmen online gestellt habe, damit meine Leser und Leserinnen einen Blick auf die Insel werfen können. Ein paar meiner Leser habe ich mit den Romanen sogar schon animieren können, Amrum zu besuchen. Was will ich mehr – außer, dass ich noch mehr Leser mit meinen Büchern begeistern möchte.

Besonders liebe ich, dass meine Inselromane viele Fans haben, die schon sehnsüchtig auf die nächste Geschichte warten. Das ist mein Motor, mein Antrieb. Inzwischen kenne ich einige Amrumerinnen und Amrumurlauberinnen, die meine Bücher gelesen haben, persönlich und habe zu ihnen einen tollen Kontakt. Das freut mich total.


So, das wäre es auch schon, obwohl ich auch hier fast einen Roman schrieben könnte. Ich bedanke mich ganz herzlich für euer  Interesse und vielleicht sehen wir uns mal auf meiner Lieblingsinsel oder vielleicht auf einer der Buchmessen.

Eure Rosita Hoppe



Und wie es Rosita so schön geschrieben hat, ist das auch bereits schon wieder das Ende des heutigen Beitrags zu “My Book – Love and Hate”.

Ich kann Rosita absolut verstehen, dass sie es hasst, dass ihre Roman-Reihe in zwei unterschiedlichen Verlagshäusern untergebracht sind. Sehr ärgerlich, aber ich denke dieser Punkt wird sich sicherlich irgendwann klären lassen und ich drücke jetzt schon die Daumen, dass alle zusammen dann unter ein Dach kommen.

Danke Rosita für deine lieben Worte und Ausführungen, was du an deiner “Amrum – Reihe” liebst und hasst.

Euch Leser wünsche ich noch einen tollen Tag und vor allem traumhafte Lesestunden! Und wer weiß, vielleicht lest ihr auch mal diese romantische Buchreihe? Wer noch ein paar Infos zum Buch lesen möchte:


Buchvorstellung:

“Küsse am Meer” von Rosita Hoppe

Klappentext:

Pauline kann ihr Leben mit einem Satz beschreiben – Pleite auf ganzer Linie. Kein Job, vom Freund, dem sie einen Heiratsantrag machen wollte, betrogen und verlassen, und keine Idee für ihren nächsten Roman. Der soll heiter und amüsant sein, doch in diese Stimmung kann sich Pauline nicht hineinversetzen. 
Da kommt ihr der Anruf ihrer Schulfreundin Jule gerade recht. Jule bittet sie um Hilfe in ihrer beschaulichen Pension auf Amrum. An der See wird sie auf andere Gedanken kommen und hoffentlich pustet ihr der Wind endlich die dringend benötigte Geschichte ins Hirn. 


Sie lernt den attraktiven Paul kennen, der ausgerechnet sie um einen Tipp zum Thema Frauenromane bittet. Pauline findet Paul sehr sympathisch und fiebert weiteren Treffen entgegen. Dumm nur, dass Jule kein gutes Haar an ihm lässt. Warum hasst Jule Paul? Und was hat es mit den Gerüchten auf sich, die sich um Paul ranken? Alles nur Seemannsgarn? 
Als Pauline ausgerechnet den Menschen auf der Insel trifft, den sie am allerwenigsten erwartet hätte, ist das Gefühlschaos perfekt.

ca. 340 Seiten / Genre: Liebesroman / Preis: E-Book: 2,99€; Print: 12,99 € / erschienen 2014 / Verlag: bookshouse


“Glück am Meer” von Rosita Hoppe:

Klappentext:

EINE INSEL, ZWEI HERZEN UND EIN CHAOS DER GEFÜHLE 
Männer und Liebe sind seit Jahren kein Thema für Jule Petersen. Ihr ganzer Lebensinhalt ist ihre beschauliche Pension auf Amrum, um deren Zukunft sie sich sorgen muss. Als sich im Winter der überaus attraktive Ben gleich für mehrere Wochen bei ihr einquartiert, erweist er sich als ihr Rettungsanker und das nicht nur in finanzieller Hinsicht. Auch wenn sie sich anfangs dagegen wehrt, kann sie sich seinem Charme nicht entziehen. Dann aber stellt sich heraus, dass Ben ein ganz anderer zu sein scheint, als er vorgibt und Jules kleine Welt bricht erneut zusammen … 

Ausgebrannt und leer sucht Ben die Einsamkeit und Ruhe der nordfriesischen Insel, bevor er ans andere Ende der Welt aufbrechen muss. Aber vom ersten Moment an wirbelt Jule mit ihren roten Haaren und ihren grünen Augen seine Pläne durcheinander. Sie zieht ihn in ihren Bann und Ben will nichts lieber, als seine Zeit mit ihr verbringen. 
Dabei ist Liebe in seiner Lebensplanung gar nicht vorgesehen …

ca. 350 Seiten / Genre: Liebesroman / Preis: E-Book: 7,99€; Print: 12,00€/ erschienen 2017/ Verlag: CW Niemeyer Buchverlage GmbH

Loading Likes...