Mein Lesemonat Februar´19

Mein Lesemonat Februar´19

März 9, 2019 0 Von Ramona

Herzlich Willkommen zu meinem Lesemonat Februar!


Aufgrund Text, Bild und Verlinkungen ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.

Die Verlinkungen setze ich freiwillig und sie führen jeweils zu den einzelnen angegebenen Verlagsseiten.

Rezensionsexemplare sind gesondert gekennzeichnet und wurden mir kostenlos vom Verlag oder den Autoren zur Verfügung gestellt.


” Davor und Danach – Überleben ist nicht genug” von Nicky Singer

Klappentext:
Was zählt, wenn die Welt am Abgrund steht? Verändern Klimawandel und Flucht unsere Menschlichkeit?
Die 14-jährige Mhairi lebt in einer Welt in der es zu viele Menschen gibt und Wasser nur noch im Norden zu finden ist. Sie besitzt zwei Dinge: einen Revolver und ihre Papiere. Ihr einziges Ziel ist es, zu überleben. Dank ihrer Papiere wird es Mhairi bis in den Norden schaffen. Hoffentlich. Doch dann trifft sie kurz vor dem Grenzpunkt einem kleinen Jungen. Ist sie bereit, alles für ihn zu riskieren?
Spannend, politisch und hochaktuell – dieser Roman von Nicky Singer ist so brisant wie die Jugendbücher „Die Wolke“ oder „Nichts“ von Janne Teller. Eine berührende Geschichte über Klimawandel, Überbevölkerung und den Umgang mit Flüchtlingen.

380 Seiten / E-Book: 12,99 € / Print: 19,00 € / Dressler Verlag


“Die Stille meiner Worte” von Ava Reed

Klappentext:
Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.
Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist …

Fast ein Jahr hat dieses Buch auf meinem SuB gelegen, dabei kommt es mir gar nicht so lange vor… Jetzt habe ich es endlich gelesen. Die Story ist schön, setzt sich sehr stark mit dem Thema Trauer und Verlust eines geliebten Menschen auseinander.

ca. 320 Seiten / E-Book: 14,99€ / Print: 16,95 € / Ueberreuter Verlag


“Sanni- Prequel zu Deceptive City” von Stephanie Scheurich

Um was geht es?:
Die siebzehnjährige Susanna hat alles außer echten Problemen. Als Mitglied einer privilegierten Gesellschaft, die ihr perfektes Leben in einer Stadt hinter schützenden Mauern führt, gleicht ihr Dasein einem Hauptgewinn. Nur ist ihr gar nicht bewusst, wie viel Glück sie tatsächlich hat.
Nachdem ihr Bruder jedoch eines Tages spurlos verschwindet, setzt sie alles daran, ihn zu finden, und stößt dabei auf Wahrheiten, die ihr den Boden unter den Füßen wegreißen.

Bevor ich Deceptive City lesen will, musste ich einfach das Prequel zur Geschichte lesen. Eine tolle, spannende Dystopie, die unabhängig von Deceptive City gelesen werden kann.

529 Seiten / E-Book: 3,99 € / Print: 16,95 € / Sternensand Verlag


“Lord of Shadows – Die dunklen Mächte 2” von Cassandra Clare – Rezensionsexemplar

Achtung Spoilergefahr! Es handelt sich um Band 2 der Reihe!

Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden – und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.

Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben – bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht …

Ja ich habe wahnsinnig lange gebraucht um dieses Buch zu beenden. Es war für mich eine Berg- und Talfahrt. Einiges hat mir sehr gut gefallen, aber manches zog sich einfach nur in die Länge. Doch der zweite Teil ist bei weitem besser als sein Vorgänger.

Meine Meinung zu diesem Titel könnt ihr HIER nachlesen.

817 Seiten / E-Book: 14,99 € / HC: 19,99 € / TB: 10,00 € / Goldmann Verlag


“Das Schutzengelprogramm” von A. R. Walla – Rezensionsexemplar

Klappentext:
Im Jahr 2018 überschlagen sich die Meldungen in den Medien. Bislang tödliche Unfälle überleben die Betroffenen nahezu unversehrt. Aus den entlegensten Winkeln der Welt tauchen Meldungen über bestätigte Wunder auf. In den Netzwerken kursieren Videos von Spontanheilungen. Gott habe endlich die flehentlichen Gebete der Menschheit erhört und seine Schutzengel entsandt, heißt es.
Wäre da nicht ein Mann, der über Leichen geht, um die Wunder zu verhindern. Denn diese Engel sind für ihn nicht das, was die Welt glaubt.
Warnung: Wer an Gott oder Engel glaubt, sollte die Finger von dem Buch lassen. Diese Schutzengel sind tödlich!

Wunder. Wer wünscht sie sich nicht? Ich glaube es gibt keinen Menschen, der nicht auf ein Wunder hofft. In dem Thriller von A.R. Walla geht es um eben diese. Wunder, Heilung, die Hoffnung der Menschen. Doch was passiert mit der Gesellschaft, wenn plötzlich Wunder möglich sind?

Meine ausführliche Rezension könnt ihr HIER nachlesen.

320 Seiten / E-Book: 6,99€ / Spielwelt Verlag


“Phoenicia – Magie des Feuers” von Kristina Licht

Der Beginn der Reihe:
Nici führt ein perfektes Leben. Sie ist schön, sie ist beliebt, sie ist glücklich.
Nach ihrem siebzehnten Geburtstag häufen sich jedoch schreckliche Ereignisse. Ein Feuer zerstört ihr Zimmer, ihre beste Freundin verschwindet spurlos, sie muss erfahren, dass sie adoptiert wurde und dann ist da noch der Mann, der sie verfolgt und beobachtet. Der Mann mit der Waffe …
Schon bald wird Nici gezwungen, ihr perfektes Leben aufzugeben und eine fremde, magische Welt zu entdecken.
Sie muss sich nicht nur vor ihren neuen Mitschülern in der Zauberakademie behaupten, sondern auch vor ihrem finsteren Mentor. Verschwörungen und gut gehütete Geheimnisse warten darauf, von ihr entdeckt zu werden.
Ehe Nicita sich versieht, steckt sie zwischen den Fronten eines jahrhundertealten Krieges und kann zwischen Gut und Böse nicht mehr unterscheiden.

Magie, fremde Welten, interessante Charaktere. Das alles gibt es in diesem Buch zu entdecken.

ca. 400 Seiten / E-Book: 4,99 € / Print: 13,90 € / Talawah Verlag


“Wüstenprinzessin des ewigen Eises” von Ellie Sparrow – Rezensionsexemplar

Um das geht´s:
Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Alptraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt…

Eine schöne Geschichte über eine Prinzessin, die nicht so recht weiß wo sie hin gehört.

Meine ausführliche Rezension könnt ihr HIER nachlesen.

ca. 370 Seiten / E-Book: 3,99 € / im.press bei Carlsen Verlag


“Nachtfunke” von Marion Hübinger – Rezensionsexemplar

Klappentext:

Ein verwegener Krieger und eine junge Seherin.
Verbunden im Schicksal.
Vereint im Kampf.

Inmitten der unwegsamen Berge der Moragen lebt der stolze Stamm der Laxis,
angeführt durch den Krieger Fino. Um eine der ihm Anvertrauten zu retten,
muss er dem gegnerischen Clan der mächtigen Thuns die Stirn bieten.
Im bevorstehenden Kampf bekommt er ungeahnte Hilfe von einer jungen Seherin,
die die drohende Gefahr durch die Schleier der Vorsehung erkennen kann.
Doch Finos Entscheidung ist weitreichender, als er zunächst angenommen hat …

Ein bisschen anders als erwartet, aber dennoch ein schönes Buch zum lesen.

Meine Meinung zu Nachtfunke könnt ihr HIER nachlesen.

ca. 270 Seiten / E-Book: 3,99 € / Print: 12,90 € / Tagträumer Verlag


“Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.” von Ava Reed

Um was geht´s?:
Der Abschluss. So viele Dinge, die zu tun sind.
Und danach? Ein Studium? Eine Ausbildung? Reisen?
Leni ist ein normales und glückliches Mädchen voller Träume. Bis ein Moment alles verändert und etwas in ihr aus dem Gleichgewicht gerät. Es beginnt mit zu vielen Gedanken und wächst zu Übelkeit, Panikattacken, Angst vor der Angst. All das ist plötzlich da und führt zu einer Diagnose, die Leni zu zerbrechen droht. Sie weiß, sie muss Hilfe annehmen, aber sie verliert Tag um Tag mehr Hoffnung. Nichts scheint zu funktionieren, keine Therapie, keine Medikation. Bis sie Matti trifft, der ein ganz anderes Päckchen zu tragen hat, und ihn auf eine Reise begleitet, die sie nie antreten wollte …

Ein sehr emotionales und dennoch spannendes Buch. Ganz besonders schön: Die Tagebucheinträge, die per Hand geschrieben wurden und die Illustrationen im Buch.

ca. 310 Seiten / E-Book: 14,99 € / Print: 16,95 € / Ueberreuter Verlag


“Hazel Wood – Wo alles beginnt” von Melissa Albert

Klappentext:
Geh hin, wo alles beginnt … Hazel Wood zieht alle in seinen Bann.
Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte „Halt dich fern von Hazel Wood”. Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit. Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood … Dorthin, wo alles beginnt.

Ein Buch voller Märchen, die anders sind, als wir sie kennen. Ich hatte mir ein wenig was anderes erwartet von dem Buch.

ca. 350 Seiten / E-Book: 14,99 € / Print: 19,00 € / Verlagsgruppe Oetinger


“Mehlwürmer – Level 1” von Sandra Berger – Rezensionsexemplar

Der Klappentext zum Kinderbuch:

Julian und seine Freunde erhalten die Möglichkeit, das neuste Game auf dem Markt zu spielen. Der einzige Haken dabei – um weiterzukommen, müssen sie die anderen Gruppen schlagen.

Level 1 führt sie in einen verlassenen Vergnügungspark, doch sie sind nicht allein!

Ein mysteriöses Rätsel, dunkle Gestalten, tödliche Bedrohungen, sowie die wildeste Fahrt ihres Lebens erwarten sie. 

Können Julian und seine Freunde den Gefahren trotzen, um das nächste Level zu erreichen?

Das erstes Kinderbuch, welches ich zusammen mit meinem Sohn lesen und rezensieren durfte. Spannend bis zur letzten Seite.

Meine Rezension findet ihr HIER.

Ca. 70 Seiten / E-Book: 2,99 € / Selfpublishing bei BookRix


“Die Magie der Steinblüte” von Johanna Tiefenbacher – Rezensionsexemplar

Um was geht´s?

Als Monika im Wald ein mysteriöses Amulett findet, ahnt sie nicht, in welches Abenteuer sie dank der Elfe Sithandia geraten ist. Inmitten eines Kampfes um die geheimnisvolle Steinblüte, in einer fremden magischen Welt, in der ihr niemand wohlgesonnen zu sein scheint, muss Monika zwischen Feind und Freund unterscheiden und ihren eigenen Wert erkennen, um zu überleben.

Kann sie den nötigen Mut dafür aufbringen und die richtigen Entscheidungen treffen?

Dieses Buch habe ich abgebrochen. Die Erzählungen aus Monikas Sicht waren gut und nachvollziehbar, ihre Gefühle und Gedanken sehr schön beschrieben. Aber mich konnte der Schreibstil der Autorin nicht gänzlich überzeugen, vor allem die Art, wie die Elfen dargestellt wurden kam mir sehr sonderlich vor und damit kam ich überhaupt nicht zurecht.

512 Seiten / E-Book: 5,99 € / Print: 16,90 € / Talawah Verlag


.

So das war mein Lesemonat Februar. Wie war euer Monat?

Liebe Grüße, eure Ramona.

.

.

.

© Umschlagsdesign liegt beim jeweiligen Verlag

©Bilder: Ramona Gall

Loading Likes...