“Wüstenprinzessin des Ewigen Eises” von Ellie Sparrow

“Wüstenprinzessin des Ewigen Eises” von Ellie Sparrow

März 5, 2019 0 Von Ramona

Hallo ihr Lieben und herzlich Willkommen zu meiner Meinung zum oben genannten Titel.


Aufgrund Text, Bild und Verlinkung ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Rezensionsexemplar, welches mir der Verlag über netgally.com zur Verfügung gestellt hat.


Um was geht´s?

Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Alptraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt…


ca. 350 Seiten / E-Book only: 3,99€ / ab 14 J. / Einzelband / im.press Label bei Carlsen Verlag


Meine Meinung:

Allgemeines:

Nach diesem spannend klingenden Klappentext habe ich mich schon wahnsinnig auf das Buch bzw. E-Book gefreut.

Eine Prinzessin, die den Thron nur besteigen kann, wenn sie die Feuermagie beherrscht, das aber nicht kann und einfach verschachert wird. Klingt echt gut. Und das Cover hat mir auch von Anfang mega gut gefallen.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Avianna, Kronprinzessin des Wüstenreiches Iralia.

Die Charaktere:

Avianna: Ich muss ehrlich sagen, dass ich mit Avianna meine Probleme hatte. Sie wirkte auf mich überheblich, egoistisch und unnahbar. So richtig warm wurden wir miteinander auch später nicht, da mich ihre Art ziemlich nervte.

Byron: Der kühle Mann, der grausame Herrscher, der die kalten Lande fest im Griff hat und in aller Welt bekannt ist.  Er steht im direkten Mittelpunkt der Story rund um Avianna. War er mir sympathisch? Nein, auch Byron konnte mein Herz nicht erobern.

Mein persönlicher Favorit: Mira! Die Zofe von Avianna, sie ist absolut liebendwürdig und ich mag ihre herzliche Art sehr gerne. Leider rutschte Mira im verlauf immer mehr in den Hintergrund der Story, was ich wirklich schade fand.

Der Schreibstil:

Ellie Sparrow hat einen angenehm zu lesenden Schreibstil. Sie hat die Charaktere sehr gut ausgearbeitet ihnen eine gewisse Tiefe verliehen, damit sie authentisch wirken.

Die Ortschaften/Schauplätze und Länder (Iralia und Glacien) waren mir persönlich einen Ticken zu wenig beschrieben, hier hätte ich gerne ein paar mehr Details erfahren.

Die Story ist durchaus spannend, auch wenn ich eine andere Entwicklung in der Storyline vermutet hatte, hat es mich auch positiv überraschen können.

Das Ende des Buches ist Ellie Sparrow ebenfalls gut gelungen und sie konnte den Einteiler perfekt abrunden.


Mein Fazit:

Ein spannender Einteiler, ein schöner Schreibstil, aber leider wurde ich mit den Hauptcharakteren nicht richtig warm.

Dennoch möchte ich magiebegeisterten Lesern das Buch empfehlen, es ist ein magischer Akt zwischen Feuer und Eis.


.

.

.

© Cover: im.press Verlag

Loading Likes...