/Rezension/ zu “Wild Flower” von Charlotte Nicole Davis

/Rezension/ zu “Wild Flower” von Charlotte Nicole Davis

August 1, 2020 0 Von Ramona

Gerne wollen wir neue Welten entdecken, in neue Geschichten eintauchen und freuen uns auf Bücher, die besonders oder anders sind. Kennt ihr das? Wenn ja, dann könnte euch dieses Buch genau richtig für euch sein.


Aufgrund Text, Bild und Verlinkung ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.

Bei diesem Titel handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches mir der Verlag zur Verfügung gestellt hat.


Der Klappentext:

Umgeben von einer unheimlichen Wildnis liegt der Ort Green Creek. Dort leben die Schwestern Aster und Clementine unter dem Schutz der zwielichtigen Madame Fleur. Diese brandmarkt junge Frauen mit einem magischen Blumentattoo und verkauft sie Nacht für Nacht an Männer – willenlos gemacht durch die Droge Süßdistel. Aster ist anders als die anderen Mädchen. Sie hat sich ihren freien Willen bewahrt und muss ihre kleine Schwester um jeden Preis beschützen. Aber als diese versehentlich einen Freier umbringt, ist dies das Todesurteil für Clem. Aster kennt nur einen Ausweg: mit Clem in die Wildnis zu flüchten und zu einer Gesetzlosen zu werden. Doch es sind nicht nur die lebenden Männer, die sich an ihre Fersen geheftet haben, sondern auch die toten …


Allgemeine Infos zum Buch:

Titel: Wild Flower – Die Gesetzlosen

Autorin: Charlotte Nicole Davis

Reihe: The Good Luck Girls Band 1

Verlag: Blanvalet Verlag

Genre: Fantasy

Seiten: ca. 424

Preise: E-Book. 9,99€; Print (Brochiert): 15,00€


Meine Meinung:

Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, wollte ich unbedingt das Buch lesen. Danke an dieser Stelle dem Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

In die Geschichte bin ich recht gut und schnell rein gekommen. Sie beginnt sehr spannend und konnte mich bereits auf den ersten Seiten anfixen.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Aster, einer der 5 sogenannten Gold Lucky Girls und die ältere Schwester von Clementine. Bei Asters Erzählungen hatte ich oft den Eindruck, dass Clementine mehr im Fokus der Geschichte steht als Aster selbst. Clementine macht dies, macht das usw.. Aster hat einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt gegenüber ihrer Schwester. Erst später rückt diese etwas in den Hintergrund und Aster selbst steht im Vordergrund der Erzählungen. So richtig sympathisch konnte mir Aster aber trotzdem nicht werden. Sie traf oftmals Entscheidungen, die ich nur schwer bis gar nicht nachvollziehen konnte.

Die Story selbst ist super interessant und spannend. Die Welt wird sehr gut beschrieben und der Verlauf der Handlung ist sehr selten vorhersehbar. Richtig gut gefallen haben mir die unterschiedlichen “Wesen”, wobei sie dennoch menschlichen Ursprungs sind. Aber eben diese sorgten für eine weitere Portion Spannung, da sie oftmals unerwartet aus dem Nichts auftauchten. Die Welt selbst in der die Geschichte spielt ist auf seine eigene Art und Weise besonders, die Wälder sind gefährlich, die Menschen aber nicht minder gefährlicher und auch unter der Erde erwartet einem nicht nur Dunkelheit. Einfach eine sehr gute Mischung, eine ganz besondere Atmosphäre, die hier geschaffen wurde.

Der Schreibstil der Autorin ist allgemein angenehm zu lesen. Selten passiert es mir, dass ich bei einem Buch völlig versunken bin und meine Umgebung nicht mehr wahrnehme. Charlotte Davis hat dies mit ihren Beschreibungen, Erklärungen und vor allem mit dem Verlauf der Story wirklich geschafft. Einzig die Erzählerperspektive aus der Sicht von Aster (wie oben erklärt) hat mich ab und an gestört.

Das Ende der Story ist offen gehalten und endet auch vollkommen unerwartet. Fieser Cliffhanger? Auf jeden Fall. Wann jedoch die Fortsetzung erscheinen wird ist noch nicht bekannt, was mich ein bisschen traurig stimmt.

Mein Fazit:

Eine spannende und fesselnde Geschichte über 5 Frauen, die versuchen ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Eine

Ein toller Schreibstil sorgt für tolle Lesestunden in einer völlig fremden Welt.

Einzig mit der Protagonistin bin ich nicht richtig warm geworden.

Zusammengefasst kann ich schreiben, dass mir das Buch gut gefallen hat und ich schon jetzt auf die Fortsetzung gespannt bin.

Von mir gibt es 4/5 Sterne.

.

.

.

© Cover: Blanvalet Verlag

Loading Likes...