Leseempfehlungen,  Rezensionen

\Rezension\ “The Belles” von Dhonielle Clayton

Hallo und Willkommen bei meiner Rezension zu “The Belles – Schönheit regiert”.


Aufgrund Text, Bild und Verlinkung ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches mir der Verlag zur Verfügung gestellt hat.


Klappentext:

Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles!
Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …

ca. 510 Seiten / E-book: 12,99 € / Print: 19,00 € / erschienen: Februar 2019 / Planet! bei Thienemann-Esslinger Verlag

Meine Meinung:

Allgemeines:

Ihr werdet schon oft von diesem Buch gehört haben. Im Februar ging eine regelrechte “The Belles” Welle durch die Social Media Kanäle. Viele Blogger haben über die Welt der Belles berichtet und ihre Meinung zu dem Buch kund getan.

Auch ich konnte dem Buch nicht wiederstehen und musste es einfach lesen. Das Ebook hat mir der Verlag zur Verfügung gestellt, das Print hab ich mir zusätzlich besorgt, da das Cover einfach ein Traum ist.

Das erste Mal habe ich das Buch vor knapp einem Monat angefangen zu lesen. Jedoch kam ich überhaupt nicht in die Geschichte hinein. Also habe ich das Buch erstmal wieder zur Seite gelegt, um es jetzt noch einmal zu versuchen.

In der Welt der Belles steht Schönheit ganz weit oben. Fast alles ist erlaubt. Lilafarbene Haut, rote Augen, lange dünne oder kurze dicke Gliedmaßen. Alles ist möglich und kann von den Belles verändert werden.

Für mich absolut unvorstellbar. Ständig das eigene Aussehen ändern? In den Spiegel sehen und sich selbst darin nicht erkennen? Unbeschreiblich, alleine der Gedanke daran.

Aber was ist eigentlich Schönheit? Wer legt die Regeln fest? Für diese Aufgabe ist die Königin und die Schönheitsministerin zuständig. Wirklich, es gibt dafür eine eigene Ministerin.

Die Geschichte der Belles wird aus der Sicht von Camelia erzählt.

.

Die Charaktere:

Wie oben bereits erwähnt wird die Geschichte aus der Sicht von Camelia erzählt. Camelia ist eine frisch ausgebildete Belle, die die Möglichkeit hat zur Favoritin des Königshauses zu werden.

Camelia ist sehr ehrgeizig und stur, zugleich aber auch sehr naiv. Zu ihrer Verteidigung muss man aber sagen, dass sie sehr behütet aufgewachsen ist und aufgrund dessen auch vieles nicht gelernt oder gesehen hat.

Ich bin auch ehrlich gesagt sehr unschlüssig, ob Camelia mir sympathisch ist oder nicht. Ich mag zwar ehrgeizige Charaktere, aber welche, die zudem eine gewisse Naivität an den Tag legen? Eher weniger. Wobei ich anmerken muss, dass Camelia sich im Laufe der Geschichte auf jeden Fall positiv entwickelt hat.

.

Der Schreibstil:

Oben habe ich euch bereits berichtet, dass ich vor knapp einem Monat schon einmal versucht habe “The Belles” zu lesen.

Damals bin ich überhaupt nicht in die Geschichte hinein gekommen. Für mich klang alles so wirr und eigenartig. Auch den Schreibstil empfand ich als schwer zu lesen.

Jetzt jedoch verstehe ich mich selbst nicht mehr. Warum hatte ich zu diesem Zeitpunkt solche Schwierigkeiten? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Denn jetzt empfand ich den Schreibstil als sehr angenehm, die Erklärungen verständlich und die Beschreibungen hervorragend.

Das Ende des Buches ist offen gehalten und uns wird eine Fortsetzung erwarten. Leider ist noch nicht bekannt wann diese erscheinen wird, aber auf Englisch gibt es sie mittlerweile schon.


Mein Fazit:

Trotz anfänglichen Schwierigkeiten hat sich das Buch zu einem Highlight entwickelt.

Die Story rund um die Belles ist einfach grandios, spannend und faszinierend, voller Schönheit, Intrigen, Machtkämpfen aber auch mit einer Portion Witz und viel Gefühl.

Von mir bekommt “The Belles” 5 von 5 Sternen und somit eine klare Leseempfehlung!

Die Fortsetzung möchte ich auf jeden Fall lesen und hoffe, dass sie bald auf Deutsch erscheinen wird.

.

.

.

© Umschlagdesign liegt beim jeweiligen Verlag; Bild: Ramona Gall; Ornamente: Pixabay.com

Loading Likes...

3 Kommentare

  • karin

    Hallo Ramona,

    mir ist/war der Hyp einfach zu groß der um diesen Roman gemacht wird/wurde….das schreckt mich persönlich als Leserin immer etwas ab.., Außerdem finde ich es gerade in der heutigen Zeit schon wichtig/interessant zu wissen wann der nächste Teil auf den Markt kauft.
    Da bringt mir die Aussage wenig, dass es den Roman schon auf Englisch gibt nichts, weil ich lieber in meiner Muttersprache lesen möchte…

    LG..Karin…

    • Zantalia

      Hallo Karin.
      Ja ich verstehe dich nur zu gut.
      Die einzige Hoffnung, die ich persönlich habe, wenn das Buch zumindest schon einmal auf Englisch erschienen ist, ist dass es dann auch schneller auf Deutsch erscheint. Wobei ich in diesem Fall eher vermute, dass die Fortsetzung nächstes Jahr im Frühjahr erst erscheinen wird.
      Bei gehypten Büchern wurde ich auch des Öfteren bereits enttäuscht und habe den Hype darum nicht verstanden, aber “The Belles” ist wirklich gut. Vielleicht magst du es ja lesen sobald bekannt ist wann die Fortsetzung erscheinen wird. Dann ist der Hype auch schon ein wenig abgeklungen. 🙂

      Liebe Grüße, Ramona

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.