\My book – Love and Hate\ mit Tobias Frey und “Nimael”

\My book – Love and Hate\ mit Tobias Frey und “Nimael”

Juli 17, 2019 0 Von Ramona

Hat euch schon einmal interessiert, ob die Autoren ihre Bücher absolut bedingungslos lieben oder ob es vielleicht doch ein paar Punkte gibt, welche die Autoren die Wände hochgehen lassen?

Kann man sein Buchbaby bedingungslos, ohne zu verzweifeln und dem Versuch zu erliegen das gesamte Skript zu löschen, lieben?

Zu diesem Thema erfahren wir heute die Sicht von Tobias Frey. Was liebt er an seiner Trilogie “Nimael” (bisher Band 1 erschienen) und was hasst er an ihr?


Aufgrund Text, Bilder und Verlinkungen ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.


What Tobias loves about “Nimael”…

Zunächst einmal liebe ich es, dass es sich bei der Nimael-Reihe um eine Trilogie handelt, die es erlaubt, eine etwas komplexere Geschichte als ein Einzelband zu erzählen.

Ich liebe es, dass diese Geschichte nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch eine Botschaft transportiert und zum Nachdenken anregt.

Ich liebe es, wie sich die Geschichte langsam steigert und der Leser zusammen mit Nimael immer mehr erfährt, bis sich das Gesamtbild zusammenfügt.

Der Aufbau der einzelnen Bücher ist für mich hervorragend gelungen. Sie alle haben einen gewissen Rahmen, nämlich ein Ende, das den Anfang wieder aufgreift (räumlich und inhaltlich), wodurch sich die Bände wie ein Kreis schließen.

Gleichzeitig gibt es zwischen den Bänden aber keine Zeitsprünge, wodurch sie eine wunderschöne zusammenhängende Geschichte ergeben.

Ich liebe den Twist am Ende von Band 2, der seinesgleichen sucht.

Dabei werden sämtliche Fragen und Rätsel beantwortet, die im Laufe der Geschichte aufgeworfen werden. Alles passt stimmig zusammen.

Ich liebe alle meine Charaktere, aber wie sich Nimael über die Bände immer mehr entwickelt, ist mein persönliches Highlight. Im ersten Band lernt er eine neue Welt kennen (wie ein Kind). Im zweiten Band geht es darum, sich gegen vorhandene Strukturen aufzulehnen und daraus auszubrechen (Jugend). Und im dritten Band findet sich Nimael in einer Rolle wieder, in der er mehr denn je die Verantwortung trägt und gravierende Entscheidungen treffen muss (Erwachsener). Diese Entwicklung passt gerade zu einer All-Age-Reihe ganz hervorragend.

Ich liebe das gewaltige Finale der Saga. Die letzten ca. 150 Seiten des dritten Bandes werden vor Action nur so strotzen. Davon werden ca. 120 Seiten am Stück als eine lange zusammenhängende Actionszene erzählt, die den Leser (hoffentlich) voll in ihren Bann zieht.

Zu guter Letzt liebe ich den bisher erschienenen ersten Band “Steine ewiger Macht” als Buch. Damit meine ich: Ich liebe die Gestaltung vom Cover über die Fantasykarte bis hin zum Buchsatz und der Darstellung der Hierarchie. Es ist einfach ein wunderschönes Gesamtwerk geworden.


©Ramona Gall

What Tobias hates About “Nimael”…

Nach all den genannten Liebes-Punkten kann man sich schon vorstellen, dass zum Hassen nicht viel übrig bleibt. Bei der Arbeit am Buch hasse ich (wie wohl die meisten Autoren) die Überarbeitung. Darunter fällt gelegentlich auch das Lektorat, wobei ich sagen muss, dass meine Lektorin ganz hervorragende Arbeit geleistet und das Buch wirklich noch mal zum Scheinen gebracht hat. Dafür danke ich ihr ganz herzlich!

Allerdings hat sie auch solche Punkte angesprochen, wie z.B. dass der Hintergrund eines Charakters nicht zu seiner Sprechweise passt. Der Charakter Ando hat beispielsweise nie eine Schulbildung genossen, daher meinte meine Lektorin zurecht, dass er beim Sprechen nicht so gebildet klingen dürfe. Das führte dann dazu, dass ich ihn etwas verdummen musste und auch Sätze ändern musste, die eigentlich echt perfekt waren und jetzt wesentlich “grober” klingen.

Dasselbe gilt auch für neumodischere Begriffe, die zu einer solchen Zeit und Welt einfach nicht passen. Dadurch mussten aber Formulierungen ersetzt werden, die eigentlich perfekt gewesen wären. Begriffe, die nicht genannt werden dürfen und für die es einfach keine passenden Synonyme gibt, mussten deshalb teilweise umständlich umschrieben werden, um Leser nicht versehentlich aus dieser Welt zu reißen.

Obwohl all diese Veränderungen ihre Berechtigung haben, tut es einem als Autor manchmal ganz schön weh, sie umzusetzen.

Foto © Caroline Friedmann

Ja Änderungen sind nie einfach, vor allem, da man hierbei seine gewohnten Strukturen durchbrechen muss und das kostet schon mal gerne den ein oder anderen Nerv.

Das waren die Love and Hates von Tobias Frey und seiner Trilogie “Nimael” .

Hier noch ein paar allgemeine Informationen zum stöbern für euch:

Nimael – Steine ewiger Macht

ca. 450 Seiten/ Genre: Fantasy / Band 1 von 3 / Preise: E-Book: 4,99€, Print: 13,90€ / erschienen: 21.05.2019 / Talawah Verlag

Klappentext:

Das Abenteuer beginnt …

Der junge Nimael führt ein unscheinbares Leben. Er stammt aus bescheidenen Verhältnissen und widmet sich voll und ganz seinem Studium. Trotzdem heftet sich eines Tages ein mysteriöser Verfolger an seine Fersen. Noch bevor er der Sache auf den Grund gehen kann, wird er mit acht weiteren Studentinnen verschleppt. Während sie gemeinsam um ihr Überleben kämpfen, entfaltet sich ein düsteres Geheimnis, von dem das Schicksal der gesamten Menschheit abhängt.


Und schaut unbedingt bei den anderen Bloggern vorbei und stöbert euch durch die Welt von “Nimael”! Hier eine kleine Übersicht:

Die Beitrage gehen bei den jeweiligen Bloggern am entsprechenden Tag online. Aber stöbern könnt ihr auf deren Seite auch jetzt schon.

Montag 15.7.: Crazy reading Fox: Autorenvorstellung

Dienstag 16.7.: Bücherregal von j.r.books: Nimeal Die Idee

Tag 3: Hier bei mir 😉

Donnerstag 18.7.: BooksandtheirWorld: Verlagssuche

Freitag 19.7.: Book Loft – Two for Books : Das Cover 1

Samstag 20.7.: Bücher-Eulen: Das Cover 2

Sonntag 21.7.: Alle Jahre Reader: Das Lektorat

Montag 22.7.: Magnolia – Time 4 Books and more: 5 Facts

Dienstag 23.7: Es gehört viel mehr gelesen: Social Media

Mittwoch 24.7.: Puppet´s Leseblog: Die Welt von Nimael

Donnerstag 25.7.: Ratjies Fantastische Leseseite: Die Testleser


Und jetzt genug der Worte! Ich wünsche euch eine tolle Tour und viel Spaß beim Lesen! Wer weiß, vielleicht habt ihr Lust Nimael zu lesen? 😉

Liebe Grüße, eure Ramona

.

.

.

©Beitragsbild: Tobias Frey

© Cover: Talawah Verlag

©nicht gesondert gekennzeichnete Bilder: pixabay.com

Loading Likes...