Rezensionen

Rezension zu “Begabt – Die Ring Chroniken” von Erin Lenaris

Allgemeine Informationen:

 

Autor: Erin Lenaris

Titel: Begabt

Reihe: Die Ring Chroniken

Verlag: HarperCollins

Erschienen: September 2018

Seiten: ca. 350

Preis: 

E-Book: 11,99 €

Broschüre: 14,99 €

ISBN: 978- 3959672115

 

Klappentext:

 

Die 16-jährige Emony verfügt über eine Gabe: Sie kann Lügen erkennen. Doch diese Fähigkeit bringt sie in Gefahr, als sie ihre Heimat, die lebensfeindliche Rauring-Wüste, verlässt. Denn es gibt nur eine Möglichkeit, der mörderischen Hitze und dem quälenden Durst zu entkommen – Emony muss eine Ausbildung bei dem Unternehmen beginnen, das die weltweite Wasserversorgung kontrolliert. Rasch kommt sie dahinter, dass ihr Arbeitgeber die Wüstenbewohner betrügt. Der einzig ehrliche Mensch scheint ihr Ausbilder Kohen zu sein, für den sie bald mehr empfindet. Kann sie ihm im Kampf gegen den übermächtigen Gegner vertrauen? Und sind die Lügen noch viel größer als vermutet?

 

Meine Meinung:

 

Eine neue Dystopie hat Anfang September das Licht der Buchwelt erblickt. Auch ich wollte wieder einmal eine Dystopie lesen und fand, dass der Klappentext sehr interessant klang, so kam ich zu dem Buch.

“Bagabt” ist der erste Teil der “Ring-Chroniken” aus der Feder von Erin Lenaris und ihr erstes Buchbaby.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Enomy, einer 16-jährigen jungen Frau, die in einer sehr üblen Gegend aufwächst. Alle Menschen leben im Untergrund in sehr kleinen Wohnungen, da ein Leben auf der Oberfläche aufgrund der sengenden Hitze nicht mehr möglich ist. Klingt noch nicht so schlimm oder? Aber es gibt ein großes Problem: Wasser. Es gibt zu wenig Wasser für alle Menschen. Duschen? Baden? Höchstens einmal im Jahr. Genügend zu trinken? Sehr selten reicht das Wasser um den Durst komplett zu stillen. Und es wird noch schlimmer. Die Preise für das Wasser steigen permanent.

Um diesem Leben zu entfliehen und um ihrer Mutter unter die Arme zu greifen, möchte Emony Adoptin bei der Firma “WERT” werden. Eine harte Entscheidung. Schwere Prüfungen gilt es zu meistern, arbeiten und denken wie eine Maschine ist Voraussetzung.

Dies wäre vielleicht für Enomy nicht so schwierig, wenn sie nicht Trägerin einer Gabe, oder soll ich lieber sagen eines Fluches wäre: Sie kann Lügen erkennen. Diese Gabe fordert jedoch auch ihren Tribut und prägt Enomys Leben sehr stark. Die Prägung des Lebens unter der Erde, gepaart mit der Gabe lässt Enomy älter wirken, als sie eigentlich ist. Ich mag Enomy sehr gerne, zwar war sie anfangs ein wenig eigenartig, aber mit der Zeit konnte ich sie ins Herz schließen.

Die Hintergründe: Zwar spielt die Geschichte in der Zukunft, aber ich fand sie Ideen und deren Umsetzung, die Erin Lenaris hier beschrieben hat, sehr authentisch und gut gelungen. Alle Welt spricht von der sogenannten Klimaerwärmung, raue Zeiten stehen uns bevor… das hat die Autorin in ihrer Dystopie sehr anschaulich verkörpern können. An vielen Stellen regt die Geschichte zum nachdenken an.

Der Schreibstil von Erin Lenaris hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Ihre Erklärungen sind leicht verständlich, ihre Ideen nachvollziehbar, ihre Beschreibungen haben mein Kopfkino schnell zum Laufen gebracht. Es wird auch nie langweilig beim lesen, der Spannungsbogen wird stets gehalten und zum Ende hin schafft es die Autorin sogar mit einigen unerwarteten Ereignissen die Spannung noch zu erhöhen. Auch ein paar kleine Tränen und Schniefer durften natürlich nicht fehlen.

 

 

Fazit:

 

Ein gelungener Auftakt der Dystopie!

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil war toll zu lesen, die Ideen konnten mich alle überzeugen und die Spannung sorgte für tolle Lesestunden.

Auf die Fortsetzung freue ich mich schon heute und hoffe, dass wir nicht allzu lange darauf warten müssen.

Ich kann euch das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen und hoffe, dass es euch mindestens genauso gut gefällt wie mir.

 

Meinen Dank noch an den Verlag und Netgalley.de für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

 

© Cover: HarperCollins Verlag

Loading Likes...

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.