Rezensionen,  Werbung (unbezahlt)

/Rezension/ zu “The Crown Between Us – Royale Pflicht” von Ada Bailey

Der Klappentext:

**Verliebe dich niemals in einen Royal …**
Alpha muss sich noch immer an ihr neues Leben in der Welt der Reichen und Schönen gewöhnen, was sie nicht gerade zum Liebling des Landes macht. Ihr royaler Alltag ist bestimmt von Geheimnissen und Intrigen und dem immer stärker werdenden Gefühl, dass ihr Leben in Gefahr ist. Dabei braucht sie als zukünftige Königin von Gelaria so kurz vor ihrer Krönung jede Unterstützung, die sie finden kann. Als dann auch noch ein junger Lord auftaucht und ihr den Thron streitig macht, spitzt sich die Lage zu. Denn kein Zusatzunterricht in Politik oder Etikette hat sie auf die nebelgrauen Augen ihres Konkurrenten vorbereitet …


Wer den ersten Band noch nicht kennt, kann sich gerne meine Rezension dazu hier durchlesen:

/Rezension/-The-Crown-Between-Us-Royales-Geheimnis


Bei diesem Titel handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, bereitgestellt vom Impress Verlag, bezogen über NetGalley.de.


Allgemeine Infos zum Buch:

Autorin: Ada Bailey

Titel: The Crown Between Us – Royale Pflicht

Reihe: The Crown Between Us Band 2/2

Verlag: Impress Verlag

Genre: Romance

Seiten: ca. 248

Preise: E-Book: 3,99€; Print: 12,99€


Meine Meinung:

Nach dem Cliffhänger am Ende des ersten Buches habe ich mich schon sehr auf die Fortsetzung gefreut. Wie ist es Alpha ergangen? Ist alles gut gegangen? Konnten sie ihren Feind überlisten? Lauter Fragen, welche ich unbedingt beantwortet haben wollte.

Jedoch beginnt der zweite Teil der Dilogie erst einige Wochen nach dem Ende des ersten Buches, was ich unglaublich schade fand. Mir persönlich hätte ein direkter Anschluss besser gefallen.

Die Charaktere:

Alpha, die Protagonistin, kennt man bereits aus dem ersten Band. Im Allgemeinen hat sich Alpha nicht stark verändert. Sie ist in gewissen Punkten ein wenig reifer geworden durch die vergangenen Ereignisse, aber grundsätzlich sich selbst in gewisser Weise treu geblieben. Die Geschichte wird weiterhin auch aus ihrer Sicht erzählt.

Auch alte bekannte Gesichter tauchen in der Fortsetzung wieder auf, wobei sie im Vergleich zum ersten Buch deutlich mehr in den Hintergrund gerückt sind. Dafür gibt es ein paar neue Charaktere, die unerwartet auf der Bildfläche erscheinen und eine wichtige Schlüsselrolle inne haben.

Die Story:

Die Story an sich ist in “Royale Pflicht” okay. Für mehr als ein “Okay” reicht es bei mir aber nicht. Ich hatte den Eindruck als würde Geschichte so vor sich hin plätschern bis kurz vor dem Ende, an der Stelle als es kurzzeitig nochmals richtig spannend wurde.

Das Ende selbst hat mir in dieser Art und Weise auch nicht zugesagt. Die Grundidee war zwar auf jeden Fall gut, die Umsetzung jedoch schlecht.

Der Schreibstil:

Ada Baileys Schreibstil war mir aufgrund des ersten Bandes bereits bekannt. In diesem Punkte ist meine Meinung gleich geblieben und hier konnte die Autorin bei mir erneut punkten:

  • Der Schreibstil von Ada Bailey konnte mich in allen Punkten überzeugen. Die Story und die Handlungen sind gut nachvollziehbar, die Charaktere gut ausgearbeitet, aber vor allem sind ihre die Beschreibungen sehr gut gelungen. Kopfkinofeeling! Ich freue mich schon sehr darauf mehr aus der Schreibfeder von Ada Bailey lesen zu dürfen.

Mein Fazit:

Das Finale der Dilogie konnte mich nicht vollends von sich überzeugen.

Die Storyline war mir persönlich überwiegend zu langweilig, jedoch konnte Ada Bailey wieder mit ihrem tollen Schreibstil bei mir punkten.

Von mir gibt es 3/5 Sterne.

.

.

.

(c) Cover liegt beim Impress Verlag

Loading Likes...

2 Kommentare

  • karin

    Hallo liebe Ramona,

    ich finde es immer wieder sehr schade…dass es soviele englische Titel auf dem deutschen Buchmarkt gibt.

    Ist unsere Sprache wirklich so schlimm???

    LG..Karin..

    • Zantalia

      Hallo Karin,
      eine interessante Sichtweise.
      Bei manchen Büchern denke ich, passen englische Titel gut, aber bei anderen muss ich dir recht geben.
      Hat das vielleicht auch damit zu tun, wo die Bücher ihre Handlungsorte haben?
      Schaut es hübscher auf dem Cover aus? Mmmh….

      Liebe Grüße, Ramona

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.