Rezensionen

Rezension zu “SoulSystems 3” von Vivien Summer

Allgemeine Informationen:

 

Autor: Vivien Summer

Titel: SoulSymstems

Reihe: Erkenne, was du bist, Band 3/5

Verlag: im.press

Erschienen: April 2018

Seiten: ca. 455

Preis:

  • E-Book: 3,99 €

 

Klappentext

Rhea ist verzweifelt. Nachdem ihr Beschützer Caden fortgebracht wurde, soll sie mit einem fremden Insassen ein Kind zeugen. Doch Cadens Verschwinden ist nicht grundlos, denn die Rebellen planen bereits eine große Rettungsaktion. Währenddessen wird die Beziehung von Ella und River von einem folgenschweren Verdacht belastet. Viel Zeit bleibt ihnen nicht, um die Kluft zwischen sich zu überwinden: Das Rebellenlager ihrer neuen Verbündeten in Paris steht längst im Fokus von SoulSystems Inc. Nicht einmal Taissa, die als Spionin in das Unternehmen eingeschleust wurde, kann Rebellenanführer Max rechtzeitig warnen. Nun legt dieser sämtliche Hoffnungen auf Ella, denn in ihr schlummert etwas, das alles in ein neues Licht rückt…

[collapse]

 

Meine Meinung:

Nachdem mich die Vorgänger bereits in ihren Bann gezogen haben, wollte ich auch den dritten Teil der Reihe lesen. Auch dieser hat mir wieder sehr gefallen, auch wenn mich ein paar kleine Dinge gestört haben. Welche will ich euch nun berichten.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Ella, Rhea, Taissa, River, Max und Caden mit Hilfe des Wechsels der Perspektive. Wobei bereits hier einer der Punkte auftritt, der mich stört. Durch die vielen Charaktere, die aus ihrer Sicht die Geschehnisse beschreiben, (und mit jedem Buch werden es mehr,)passiert es schnell, dass eine leichte Verwirrung auftritt. Vor allem, wenn man ein Vielleser ist oder zwischen den einzelnen Büchern eine gewisse Zeitspanne zum lesen liegt. Im ersten Band waren es nur zwei Charaktere (Ella und River), die ihre Geschichte erzählten. Im zweiten Band kamen nochmals zwei weitere Charaktere (Caden und Rhea) dazu und jetzt im dritten Band stoßen Taissa und Max hinzu. Sechs Charaktere, die alle eine wichtige Rolle inne haben und unterschiedlicher nicht sein könnten.

 

Der Schreibstil:

Vivien Summer zählt mittlerweile zu einer meiner Lieblingsautoren. Ich mag ihren Schreibstil, der locker gehalten und leicht zu lesen ist sehr gerne. Besonders ihre Beschreibungen und Erklärungen gefallen mir sehr gut.

 

Was hat mir sehr gut gefallen?

Weiterhin ist die Geschichte sehr spannend geschrieben. Vor allem überraschende Ereignisse und völlig unerwartete Entwicklungen der Charaktere tragen hierzu bei.

Vivien Summer hat sich wieder einmal etwas besonderes einfallen lassen. Zum einen der Schauplatz des Geschehens und zum anderen eine Entwicklung eines Charakters, womit ich persönlich überhaupt nicht gerechnet hatte.

 

Was hat mir nicht so gut gefallen?

Die “Vermehrung” der Charaktere, die die Geschehnisse erzählen. Pro bereits erschienen Buch tauchen immer zwei neue Hauptfiguren auf. Meine Gedanken diesbezüglich: Werden das dann in den folgenden zwei Teilen noch mehr? Wenn ja muss ich mir direkt noch eine Liste anfertigen, wer wer ist. *lach*

 

Fazit:

Auch der dritte Teil der Reihe hat mir zusammen gefasst wieder gefallen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung, die im Juni erscheint und die ich auf jeden Fall lesen werde. Ich kann euch die Reihe wirklich nur empfehlen, aber ich würde euch anraten, die Bücher direkt hintereinander zu lesen, damit ihr den Durchblick bei den Charakteren behalten könnt.

 

 

©Cover: im.press Verlag

Loading Likes...

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.