My bookish month January

My bookish month January

Februar 4, 2019 1 Von Zantalia

Herzlich Willkommen zu meinem ersten “My bookish month” Beitrag.


Transparenz: Auf die Idee mit dem Monatsrückblick bin ich durch Nicci von Trallafittibooks gekommen.

Aufgrund Bild, Text und Verlinkungen ist der Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen. Die Verlinkungen wurden von mir freiwillig gesetzt, bei den E-Books führen die Links auf Amazon, denn auch dort habe ich mir die E-Books gekauft.

Rezensionsexemplare sind Bücher, die mir der jeweilige Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt hat.


Mein Lesemonat Januar:

Im Januar habe ich insgesamt 13 Bücher und 2 Mangas gelesen, 1 Buch habe ich abgebrochen.

Mit 13 gelesenen Büchern hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Ich hatte eigentlich den ganzen Monat über eher das Gefühl, dass ich kaum zum lesen komme, aber so merkt man wieder einmal, wie sehr man sich täuschen kann.

Die gelesenen Prints

Meinen ausführlichen Lesemonat könnt ihr hier nachlesen: Ramonas Lesemonat Januar´19


Lesehighlight Januar:

Um ehrlich zu sein gab es im Januar kein Buch, welches mich absolut begeistern konnte. Sie waren zwar alle gut, aber nicht herausragend oder ein Lesehighlight für mich.

Das Buch was mich noch am meisten positiv überrascht hat, ist “AchtNacht” von Sebastian Fitzek und kommt somit einem Monatshighlight am nächsten.


Flop des Monats:

Es konnte mich überhaupt nicht fesseln und die Protagonisten waren mir sehr unsympathisch. Nach knapp 30 % (E-Book) hab ich es dann aufgegeben und das Buch abgebrochen.


Challenges:

Seit Beginn des Jahres nehme ich an verschiedenen Challenges teil. Hier ein kleiner Überblick:

Organisiert von Kerstin von Booknerds by Kerstin und Benny von Bücherfarben.
Das zweite Jahr in Folge organisiert Sabrina von Tattooed Tree ihre Kill the SuB Challenge.
Eine Challenge, die mir richtig Spaß, wöchentlich organisiert von hisandherbooks
Meine eigene Challenge, näheres findet ihr HIER
Und zu guter Letzt: Die #19für2019 Lesechallenge

Fünf Challenges, unterschiedliche Aufgaben und verschiedene Schwierigkeitsstufen.

Carlsen Challenge 2019: Ich gelobe Besserung! Ich habe zwar im Januar einige Carlsen Bücher gelesen, aber nur eins rezensiert. “Die rote Königin” von Victoria Aveyard, somit konnte ich nur 2 Punkte in dieser Challenge sammeln. Die Rezension könnt ihr HIER nachlesen.

Kill the SuB 2019: Hier ist es definitiv besser gelaufen. Mangas zählen zwar bei dieser Challenge nicht mit, und es gibt auch keine Monatsaufgaben, dafür aber Extra-Punkte für Bücher mit über 500 Seiten. Somit konnte ich hier 37 Punkte sammeln. Aktuell belege ich damit Platz 5/24.

.

… die man 2019 vom SuB befreien will.
…mit einem englischen Titel.

3 Bücher aus dem Regal…: Bei dieser Challenge mache ich über Instagram mit.

… deiner Lieblingsverlage.

No more unread books 2019: Meine eigene Challenge mit Monatsaufgaben, die man erfüllen kann, aber nicht muss. Mangas, Comics etc. zählen auch. Es gibt einige Möglichkeiten für Extra-Punkte. Mein aktueller Punktestand: 46 Punkte und somit der letzte Platz.

#19für2019: Von den 19 ausgewählten Büchern habe ich nur eins geschafft: “Spinnenkuss” von Jennifer Estep. Ja auch hier darf ich mich ran halten, wenn ich diese Challenge schaffen will.


Neue Bücher gekauft?

Ähm…Ja…ein bisschen? Ein paar? Mehr wie ich eigentlich wollte, vor allem, wenn man die E-Books dazu rechnet.

Die E-Books, die ich mir im Januar gekauft habe:

Die Rezensionsexemplare:

18 neue Bücher, die im Januar bei mir eingezogen sind. Oje, dabei wollte ich eigentlich meinen SuB ab- und nicht aufbauen.


Meine Rezensionen im Januar:


Was wollte ich im Januar unbedingt machen, habe es aber nicht geschafft?

Ich wollte mir ein Photoshop-Programm besorgen. Bin jedoch an der großen Auswahl, die es auf dem Markt gibt, gescheitert.

Ich wollte eigentlich noch ein paar mehr Rezensionen zu bereits gelesenen Büchern schreiben. Das muss ich unbedingt noch nachholen.

Ich wollte ein bestimmtes Bild zu “Das Herz der Kämpferin” von Adrienne Young machen (ich sehe es seit Woche vor meinem inneren Auge), aber das Equipment, welches ich mir bestellt habe, kommt erst Mitte Februar.



Worauf freue ich mich im Februar? Und was habe ich mir vorgenommen?

Auf tolle neue Geschichten natürlich!

Auf meine Bestellung der Utensilien für mein geplantes Bild.

Ich habe mir vorgenommen im Februar mich nochmal intensiv mit dem Thema Photoshop auseinander zu setzen.


So das war mein Monatsrückblick. Ich hoffe ihr hattet Spaß beim stöbern.

Wenn ihr auch einen Monatsrückblick geschrieben habt und ich ihn hier verlinken soll, dann schreibt einfach einen Kommentar mit eurem Link. Würde mich freuen.

Liebe Grüße, eure Ramona.

Loading Likes...