Messebericht zur Frankfurter Buchmesse Part 1 Werbung (Verlinkungen)

Oktober 22, 2018 1 Von Ramona

Hey ihr lieben Leut!

Heute habe ich mal meinen Messebericht für euch zusammen geschrieben. Ich versuche ihn kurz zu halten sonst artet das hier wahrscheinlich ziemlich heftig aus. *lach*

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim lesen!

 

Freitag, 12.10.2018

 

Wir sind zwar bereits am Donnerstag, den 11.10 angereist, aber relativ spät, zu spät auf jeden Fall um noch auf die Messe zu gehen. Daher startet meine Messe dieses Mal erst am Freitag.

 

Gleich zu Beginn um 10 Uhr gab es einen Blogger-Imbiss beim Plaisir d’Amour Verlag.

Neben ein paar kleine Imbisse, Kaffee und sonstigen Getränken, waren hier einige Autoren anwesend, die von ihren aktuellen oder bald erscheinenden Büchern erzählten. Jazz Winter, eine sehr liebe Autorin, die mir vom ersten Moment an sehr sympathisch war erzählte von ihrem aktuellen neuen Buch “Master´s Playground”, und von ihrer baldigen Neuerscheinung, voraussichtlich November/Dezember 2018, “Die römische Lustsklavin”. Auch Mina Miller erzählte von ihren beiden Büchern “Gläserne Mauern” und ihr neustes Werk “Sinnliche Ketten”. Besonders gefreut hat es mich, meine Freundin/Co-Bloggerin und Autorin Kathrin Mao bzw. Cheryl Kingston wieder zu treffen. Auch sie hat ihr neues Buch auf der Messe dabei gehabt: “Filthy Game” . Ich Schussel muss euch leider gestehen, dass ich vergessen habe Fotos zu machen (*schäm*).

 

Nach diesem Treffen hatte ich gleich eine kleine Pause, die ich dazu genutzt habe mich auf der Messe Halle 3.0 ein bisschen umzusehen.

 

Die Ullstein-Eule. Ein Muss auf jeder Messe. Ich liebe diese Eule!

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie die Verlage ihre Dekorationen setzen.

 

Welche Aufbauten sie sich einfallen lassen.

 

Nach meiner kleinen Entdeckungstour ging es um 12 Uhr weiter zum Lesezelt, wo der Sternensand Verlag eine Lesung verschiedener Autoren organisiert hatte.

 

Fanny Bechert (h.li.) und C.M. Spoerri, die Verlegerin des Verlages.

Mit dabei waren:

 

Weiter ging es um 13 Uhr mit dem Blogger-Treffen des Droemer Knaur Verlages. 

 

Zu Beginn des Treffens konnten sich die anwesenden Blogger erst einmal eine kleine Stärkung holen. *Lecker*

Danach eröffnete Patricia Keßler offiziell das Treffen.

Patricia Keßler

Und schon ging es los: Das Führjahrs Programm des Verlages wurde vorgestellt. Cool fand ich die Untergliederung je nach Genre.

Was erwartet uns Anfang 2019? Hier meine persönlichen Favoriten.

Krimi / Thriller: Hier gibt es ein ganz besonderes Buch, welches viele Leser sehr freuen wird. Eine bekannte Thriller-Autorin lässt uns wieder einmal erzittern.

Unterhaltung: Eine mitreißende, aber zugleich traurige Geschichte ist hier mein kommendes Highlight.

Young Romance: Auch im Punkto Liebe erwarten uns tolle neue Bücher und Fortsetzungen.

Historic: Nachkriegszeit und Automobilgeschichte in einem vereint? Das geht!

Fantasy: LEUTE! Hier müsst ihr nächstes Jahr definitiv die Augen offen halten! Es erwarten uns richtig tolle neue, grandiose und fesselnde Geschichten von noch grandioseren, exzellenteren Autoren!!!

Nach der Vorstellung des Frühjahrs-Programm ging es weiter mit den anwesenden Autoren Axel Petermann und Claus Cornelius Fischer, die gemeinsam das Buch “Die Elemente des Todes” geschrieben haben. 

 

Claus C. Fischer (li.), Anja (mi.), Axel Petermann (re.)

 

Axel Petermann war selbst Leiter einer Mordkommission in Bremen und als Ermittler für die Aufklärung mehrerer spektakulärer Mordfälle verantwortlich. Dementsprechend finde ich es sehr spannend wie ein ehemaliger Mordkommissar selbst ein Buch geschrieben hat, welches auf wahren Begebenheiten beruht. Claus C. Fischer ist ein bekannter Romanautor und Drehbuchautor. Was werden diese beiden Autoren meisterhaftes geschaffen haben? Ich freue mich schon darauf “Die Elemente des Todes” lesen zu dürfen, denn das haben wir auf dem Blogger-Treffen mitnehmen dürfen.

 

Noch ist mein erster Messetag noch nicht vorbei!

 

Autoreninterview mit Stefanie Kullick

 

 

Um kurz vor 15 Uhr durfte ich die Autorin Stefanie Kullick treffen, die mir über eine Stunde lang sämtliche Fragen beantwortet hat mit denen ich sie gelöchert hatte. Das Interview selbst könnt ihr in ein paar Tagen hier auf dem Blog nachlesen. Das Treffen hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht. Stefanie ist super nett und lieb. Das Gespräch hat sich toll entwickelt und oftmals sind wir von den eigentlichen Themen abgeschweift, weil es einfach super toll war mit Stefanie zu reden. Ich hatte das tolle Gefühl mit ihr auf einer Wellenlänge zu schwimmen und hoffe, dass wir auch weiterhin in Kontakt bleiben!

 

Und weiter ging´s:

Autoreninterview mit Katrin Petzold

 

 

Lustig ging es weiter mit dem Interview mit Katrin Petzold. Katrin hat mich deutlich schneller erkannt als ich sie (Sorry, Liebes.) Die Zeit mit Katrin war sehr interessant, vor allem die Antworten auf meine Fragen fand ich sehr originell. Katrin selbst ist eine total liebe junge Autorin, die ich auch gleich ins Herz geschlossen habe. Bei Rezi einer Protagonistin würde ich jetzt schreiben: Mit ihrem Humor und Charme hat sie im Sturm mein Herz erobert. Auch hier gibt es das Interview in ein paar Tagen auf meinem Blog zum nachlesen.

 

Puh, das war mein erster Tag auf der Frankfurter Buchmesse. Aber ist der Tag damit zu Ende? Oh nein! Aber hier erstmal die Ausbeute des ersten Tages auf einem Blick:

 

Nach einem anstrengenden, aber tollen Tag muss eine Erfrischung sein:

 

Und nach so langer Zeit durfte ich wieder meine besonderen Freunde in die Arme schließen! <3

 

Svenja (o.li.), Marina Raisch (u.li.), Nicholle Fischer (o.re.), Ich (u.mi.) und Luca (hihi)

 

So das war mein erster Messetag. Ich hoffe euch hat der Bericht gefallen und ihr konntet ein bisschen stöbern.

 

 

© Umschlagdesign liegt beim jeweiligen Verlag

© Bilder: Ramona Gall

Loading Likes...