Rezensionen

“Die rote Königin” von Victoria Aveyard

Hey ihr Lieben, ich hoffe euch geht es gut?

Heute habe ich ein tolles Buch aus dem Carlsen Verlag für euch. Viele Blogger und auch Leser haben bereits von der Reihe “Die Farben des Blutes” berichtet und lange Zeit wurde diese auch sehr gehypt. Nachdem ich endlich alle 4 Teile zusammen hatte, konnte auch ich das Lesen beginnen. Und jetzt möchte ich euch kurz meine Meinung zu der Geschichte mitteilen.


Aufgrund Text, Bild und Verlinkung des Verlages ist dieser Beitrag mit Werbung zu kennzeichnen.


Inhalt:

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …


Meine Meinung:

Allgemein zur Story:

Könnt ihr euch vorstellen, dass euer “Rang” innerhalb der Menschheit abhängig ist von der Farbe eures Blutes? Dass ihr, nur weil ihr rotes Blut habt zu dem niedererem Volk zählt, mehr arbeiten müsst und vor allem ab eurem 18. Lebensjahr in den Krieg ziehen müsst, falls ihr keinen Arbeitsplatz (welche natürlich rar sind) habt?

So ergeht es Mare und ihrer Familie, Freunden und Bekannten. Sie alle haben rotes Blut in sich und sind zum arbeiten oder kämpfen gezwungen. Mare versucht ihre Familie so gut es geht zu unterstützen, aber sie weiß auch, dass sie bald an die Front berufen wird und dort um ihr Leben bangen muss. Zumindest dachte sie das in den ersten Seiten des Buches. Eine einzige, zufällige Begegnung hat Mares Leben einfach auf den Kopf gestellt. Zufall? Oder doch eher Schicksal? Und so nimmt alles seinen Lauf.

Der Einstieg in das Buch ist mehr sehr leicht gefallen. Man wird als Leser langsam in die Sitten und Bräuche der Welt hineingeführt, erhält einige wichtige Erklärungen und lernt dabei auch die Protagonistin Mare gut kennen.

Die Charaktere:

Erzählt wird die Story aus der Sicht von Mare, einer 17 jährigen jungen Frau. Mare ist von Anfang an ein starker Charakter, der sich mehr um die Zukunft ihrer Mitmenschen sorgt, als um sich selbst. Aber dennoch hat sie auch düstere Gedanken und verspürt auch Neid, den sie zwar nicht offen zeigt, aber der dennoch immer wieder zur Geltung kommt. Sie ist kein perfekter Charakter, sondern wirkt im Grunde sehr menschlich. Mir war Mare von der ersten Seite an sympathisch.

Mein persönlich Favorit ist jedoch Kilorn, der beste Freund von Mare. Er ist ein sehr aufgeweckter, lustiger, aber dennoch auch ernstzunehmender Charakter. Er hat mich des Öfteren zum lachen gebracht und ich habe ihn definitiv in mein herz geschlossen.

Wenn ich nicht mochte: Evangelina. Eine Silberne, die sehr kühl und distanziert wirkt und nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht ist.

Der Schreibstil:

Wie ich oben bereits geschrieben habe, ist mir der Einstieg in die Geschichte leicht gefallen. Grund hierfür sind die ausführlichen und guten Beschreibungen der Sitten und Bräuche dieser neuen Welt. Auch die Charaktere werden gut beschrieben und durch verschiedene Charaktereigenschaften wird ihnen Leben eingehaucht. Für den Aufbau des Spannungsbogen wird immer wieder gesorgt. Rundum ein sehr angenehmer Schreibstil, der sich gut lesen lässt.

Mein Fazit:

Ein sehr gut gelungener Einstieg in die “Farben des Blutes”-Reihe.

Gut ausgearbeitete Charaktere, eine spannender Storyverlauf und ein angenehmer Schreibstil sorgen für einige tolle Lesestunden.

Auch ich kann euch das Buch weiter empfehlen und hoffe, dass es euch mindestens genauso gut gefällt wie mir.


501 Seiten / E-Book: 9,99 € / HC: 19,99€ / TB: 14,99 € / Carlsen Verlag

.

.

.

© Cover: Carlsen Verlag

© Bild: Ramona Gall

Loading Likes...

3 Kommentare

  • karin

    Hallo Ramona,

    habe ich gerne auch schon selber gelesen und meine Beurteilung fällt ähnlich gut aus. Hier macht der Start einfach Lust und Laune auf mehr und die bekommt man ja auch….augenzwickern…gerne geliefert…

    LG…Karin…

      • karin

        Hallo Ramona,

        nein noch nicht, Denn ich habe den 1.Teil in der Hypzeit gelesen und dann erst einmal gewartet was noch alles kommt. Denn ich finde, in der heutigen Zeit weiß man nie wann eine Buchserie endet….oder…augenzwickern…

        LG..Karin…

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.